Roberts Lendensteak-Spezial-Teller


Rezept speichern  Speichern

Es darf mal auch ganz anders sein!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 04.04.2020



Zutaten

für
2 Rindersteak(s) (Lendensteak), gut abgehangen! je 600 g (wichtig, dass die Scheiben mind. 3 - 4 cm Dicke haben)
1 TL Zucker
1 TL Salz
8 m.-große Kartoffel(n)
1 TL, gehäuft Gewürzmischung (Bio Gourmet Bella Italia)
1 kleiner Blumenkohl

Für die Marinade:

1 Limette(n), den Saft davon
1 TL, gehäuft Zucker, braun
1 TL Kümmel
1 TL Cayennepfeffer
3 EL Sonnenblumenöl
1 TL Kräutersalz

Außerdem:

9 EL Olivenöl, beste Qualität
3 Zwiebel(n), geschält, in Ringe geschnitten
3 Chilischote(n), rote, eingelegt, extra scharf, fein gewürfelt
1 TL, gehäuft Kümmel
1 TL Kräutersalz
1 TL, gehäuft Pfeffer (geräucherter Tiger-Pfeffer)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Ganz wichtig ist die Fleischqualität! Es muss gut abgehangen sein. Die Steaks mindestens 1 Stunde vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.

Aus den Kartoffeln werden Bratkartoffeln. Diese einen Tag zuvor, oder ein paar Stunden zuvor schon kochen, schälen und abgekühlt in Scheiben schneiden.

Für die Lendensteaks Salz und Zucker mischen und dieses dann auf beiden Seiten fein über die Steaks streuen, mit Klarsichtfolie bis zur Zubereitung abdecken.

Den Blumenkohl 3 - 4 Minuten blanchieren, auskühlen lassen und dann aus der Mitte heraus zwei Scheiben schneiden. Die seitlichen Röschen halbieren. Auf einer Platte verteilen.

Für die Marinade alle Zutaten (Limettensaft, braunen Zucker, Kümmel, Cayennepfeffer, Sonnenblumenöl und das Kräutersalz) mischen und über dem Blumenkohl verteilen, mit einer Klarsichtfolie abdecken und mindestens eine halbe Stunde marinieren lassen.

In einer Pfanne (am besten einer Eisenpfanne) 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Chilis bräunen lassen. Dürfen gut Farbe annehmen. Beiseitestellen.

Die Zubereitung der Lendensteaks erfolgt auf dem Gasgrill. Dort habe ich auch eine Zizzle-Zone (800°) zum Anbrutzeln. Auf der Zizzlezone die Lendensteaks einzeln anbraten. Leicht schräg auflegen und nach 1,5 - 2 Minuten um 45° drehen, um ein Rautenmuster zu erhalten. Dann wenden. Genauso auf dieser Seite verfahren.
Dann das Steak in die Ruhezone des Grills legen, mit einem Kerntemperaturfühler ausstatten. Zieltemperatur ist 53°.
Nun das nächste Steak auf der Zizzle-Zone genauso zubereiten. Wenn die Kerntemperatur erreicht ist, vom Grill nehmen und für ein paar Minuten ruhen lassen. Dadurch tritt beim Aufschneiden kein Fleischsaft aus.

Für die Bratkartoffeln am besten eine große Eisenpfanne mit dem restlichen Olivenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben verteilen. Diese brauchen nur ab und an gewendet werden. Nach ein paar Minuten Kümmel und Kräutersalz mit dazugeben. Die Kartoffeln werden in der Eisenpfanne wunderbar kross und braun.
Da ich einen größeren Grill habe, kommt die Eisenpfanne gleich mit auf den Grill. So erspare ich mir Wege und habe alles im Blick.

Den Blumenkohl auf einer Grillmatte beidseits grillen, bis dieser Farbe angenommen hat.

Teller vorwärmen!

Tipp: Dazu gibt es bei uns Zucchini-Käse-Chili-Bruschetta (Rezeptlink in der Anmerkung), die man zwischenzeitlich zubereiten kann.

Zum Anrichten die Steaks in 3 - 4 mm dicke Scheiben schneiden. Zwei Scheiben Steaks, ein Zucchini-Käse-Chili-Bruschetta daneben, dann einen Löffel Zwiebel-Chili-Gemisch dazu, den Blumenkohl und die Bratkartoffeln neben dran und dann frisch gemörserten Pfeffer über die Steaks und Bratkartoffeln verteilen.

Anmerkung: Als weitere Beilage habe ich folgendes Rezept gewählt:
https://www.chefkoch.de/rezepte/3843371585488915/Roberts-Zucchini-Kaese-Chili-Bruschetta.html
Schmeckt hervorragend dazu. Die Zutaten bitte direkt aus dem Rezept entnehmen.

Tipp: Ich würde auch mit der Zucchinicreme gleich beginnen, damit diese ziehen kann.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.