Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
fettarm
Winter
Käse
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel-Kürbis-Risotto

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 23.05.2020



Zutaten

für
300 g Risottoreis
1,2 Liter Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n)
3 m.-große Kartoffel(n)
200 g Hokkaidokürbis(se)
2 EL, gehäuft Rosmarin, frisch oder getrocknet
75 g Parmesan, frisch gerieben
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Minute Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 31 Minuten
Die Brühe in einem Topf heiß werden lassen, aber nicht kochen.

Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Den Kürbis ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Nun Öl in einem ausreichend großen Topf heiß werden lassen und die Zwiebel kurz anschwitzen. Die Kartoffel- und Kürbiswürfelchen sowie den Rosmarin hinzugeben und kurz mit anbraten, ohne dass sie bräunen.

Nun den Reis zufügen und gründlich umrühren, so dass sich alles gut vermischt. Ab jetzt kellenweise die heiße Brühe zugeben und rühren, bis der Reis die Flüssigkeit fast vollständig aufgenommen hat. So fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht ist. Es sollte permanent umgerührt werden, damit keine Körner am Boden des Topfes "festbacken".

Dieser Vorgang dauert ca. 15 - 20 Minuten, um ein bissfestes und cremiges Risotto zu erhalten. Sollte diese Konsistenz noch nicht erreicht sein, noch etwas mehr Flüssigkeit angießen, aber Vorsicht, damit das Risotto nicht zu flüssig wird.

Am Ende der Kochzeit den Topf von der Herdplatte ziehen und das Risotto ca. 1 Minute ruhen lassen.

Als letztes den frisch geriebenen Parmesan über das Risotto streuen und umrühren, bis sich der Parmesan vollständig mit dem Risotto verbunden hat.

Evtl. noch mit Salz abzuschmecken und mit etwas Parmesan bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.