Verlorene Eier - süß-saure Eier nach altem Rezept


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 30.03.2020



Zutaten

für

Für den Sud:

1 ½ Liter Wasser
1 Zwiebel(n)
6 Pimentkörner
3 Lorbeerblätter

Für die Mehlschwitze:

4 EL, gehäuft Mehl
125 g Butter
Salz
Essig
Zucker

Außerdem:

7 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel schälen und halbieren.

Einen großen Topf mit Wasser füllen und etwas Salz, die vorbereitete Zwiebel, die Lorbeerblätter und die Pimentkörner hineingeben. Alles ca. 15 Min kochen lassen.

In der Zwischenzeit das Mehl in einem Topf rösten, bis es hell- bis mittelbraun geworden ist. Vorsicht, das Mehl brennt schnell an.

Aus dem fertig gekochten Sud die Zwiebel, den Lorbeer und die Pimentkörner entfernen.

Das gebräunte Mehl mit zwei Löffeln Sud verrühren und alles durch einem Sieb in den großen Sudtopf rühren, bis es eine Sauce geworden ist. Mit etwas Salz, Essig und Zucker würzen.
Die Butter in einem Topf zerlassen und anschließend zur Sauce geben. Erneut mit Zucker, Salz und Essig abschmecken. Falls die Sauce zu flüssig ist, noch etwas braunen Saucenbinder hinzufügen.

Nun vorsichtig die Eier in den Topf schlagen und umrühren, sodass sie nicht am Boden anbacken. Pochieren, bis das Eiweiß fest ist.

Dazu servieren wir immer Kartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juliaskitchenplace

Einfach lecker und so wie ich es von meiner Mama noch kenne . Wir machen die Sauce noch etwas süßer und servieren es zusammen mit Sauerkraut. Ein Traum! Alle Daumen hoch für dieses leckere Rezept!!!

30.03.2021 12:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Du kannst auch mehr oder weniger nehmen. Wir machen immer 7, weil einer bei uns immer nur ein Ei isst 😅

10.05.2020 12:01
Antworten
Betty_167

Wieso 7 Eier für 4 Portionen? Warum bekommt einer am Tisch nur eins?

09.05.2020 10:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt :)

26.04.2020 07:20
Antworten
4d473e95c52e939270729550e9546802

Ich kenne das noch mit Soßenpfefferkuchen, allerdings habe ich kein Rezept dazu :-/ Aber ich probier deines mal aus, ich habe das geliebt ;-)

25.04.2020 08:23
Antworten