Auflauf à la Aileen


Rezept speichern  Speichern

mit Hähnchenbrustfilet

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.05.2020



Zutaten

für
500 g Nudeln
2 ½ kg Kartoffel(n)
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
n. B. Butter oder Kräuterbutter
n. B. Butterschmalz zum Braten
1 kg Brokkoli, TK
300 g Speckwürfel, mager
200 ml Sahne
400 g Käse, gerieben oder alternativ 3 Päckchen Scheiblettenkäse
6 Würfel Bratensauce oder Rahmsauce
etwas Butter für die Form
etwas Salz und Pfeffer
etwas Paprikapulver, rosenscharf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Am Vortag die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.

Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser kochen. Brokkoli in Salzwasser blanchieren, abkühlen lassen und in kleine Röschen schneiden.

Die Hähnchenbrust würfeln. In einer Pfanne in heißer Butter oder Kräuterbutter braten und mit Salz, Pfeffer und etwas scharfem Paprikapulver würzen.

Am Zubereitungstag die Brokkoliröschen in einer Pfanne in Butter, Salz und Pfeffer schwenken. Den Speck in Butterschmalz oder ggf. Kräuterbutter braten. Aus den Braten- oder Rahmsaucenwürfeln mit der Sahne eine Sauce nach Packungsanweisung kochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Speck und die Hähnchenbruststücke zur Sauce geben. In der Speckpfanne die Kartoffelstücke schwenken.

Eine Auflaufform fetten und alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas scharfem Paprikapulver würzen. Alles in die Auflaufform füllen und mit Reibekäse oder Scheibletten bestreuen/belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hkaevee

Unverschämt lecker !!

17.05.2020 09:44
Antworten