Kanelbrötchen aus Bremen - Milchbrötchen mit Zimt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 12 Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 19.05.2020



Zutaten

für
1 Würfel Hefe
270 g Milch
60 g Zucker
80 g Butter
550 g Weizenmehl Type 405
1 TL, gestr. Salz
1 TL, gestr. Zimt
1 Pck. Vanillezucker
150 g Paniermehl
2 TL, gehäuft Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Backofen auf 50 °C Ober-/Unterhitze stellen.

Die Milch abmessen und 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen. In der lauwarmen Milch den Würfel Hefe auflösen, man kann aber auch Trockenhefe verwenden. 1 Teelöffel Zucker und einen Teelöffel. Mehl hinzugeben und alles kräftig verrühren. Für ca. 15 Minuten in den Backofen stellen.

Zucker, Butter, Mehl, Salz, Zimt und Vanillezucker in die Küchenmaschine mit Knethaken geben, wer es zuhause hat und mag, kann noch 40 g Backmalz hinzugeben. Dadurch geht die Hefe noch viel besser auf. Anschließend die Hefemilch hinzugeben und alles ca. 5 Minuten auf kleiner Stufe zu einem glatten Teig kneten.

Den fertigen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch ein Mal von Hand durchkneten. Den Teig in 12 Portionen teilen und jede Portion flach drücken. Wie bei allen Brot- und Brötchensorten sollte man jetzt von außen nach innen arbeiten, um die nötige Oberflächenspannung zu erzeugen.

Längliche Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ca. 15 Minuten bei 50 °C im Backofen gehen lassen. In einen tiefen Teller etwas Milch geben und in einen zweiten das Paniermehl und den Zimt mischen. Die Teiglinge aus dem Ofen nehmen und zuerst komplett in der Milch und danach vollständig im Paniermehl wälzen. Bitte etwas vorsichtig sein und den Teig nicht zu fest drücken. Die panierten Teiglinge mit Abstand auf das Backblech legen und wieder für 30 Minuten in den warmen Backofen schieben.

Nach der zweiten Ruhephase das Blech aus dem Ofen nehmen und mit einem sauberen Tuch bedeckt beiseitestellen. Der Teig darf nicht zu kalt stehen und auch keinen Zug bekommen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Wenn der Backofen heiß ist, die Brötchen auf der mittleren Einschubleiste ca. 30 Minuten backen. Sofort nach dem Backen die Kanelbrötchen mit zwei bis drei Stößen Wasser aus der Sprühflasche besprühen. Dieser Schritt ist aber kein Muss, war nur ein Tipp von einem Bäcker, damit die Kruste Top wird.

Die Brötchen auf den Backrost legen, damit sich von unten keine Feuchtigkeit bildet.

Am besten schmecken sie noch lauwarm.

Für alle Veganer oder Laktoseintoleranten kann man natürlich die Milch durch Sojamilch und die Butter durch Margarine ersetzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenjosephine

Ein super Rezept ! Wuerde gerne mehr als 5* geben. Habe mir allerdings die Herstellung vereinfacht. Kein Vorteig, alles mit der kitchen aid zusammengeruehrt, gehen lassen, portionieren, falten, kurze Ruhe, in Milch und Panade gewälzt, 2. Gare, backen. Und alles bei Umgebungstemperatur. Ging prima und das Resultat ist toll. Danke für das Rezept.

17.07.2022 10:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke! Danke! Danke! Endlich können wir Hochtaunuskreisler diese Brötchen genießen, ohne eine Großbestellung in Bremen aufzugeben.😋

06.11.2021 12:22
Antworten
Metternicher

Sehr lecker❤

14.04.2021 17:17
Antworten