Backen
einfach
Europa
Gluten
Griechenland
Italien
Lactose
Low Carb
Schnell
Snack
Tarte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Drei - Käse - Blätterteig - Flan

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.08.2005 1066 kcal



Zutaten

für
250 g Blätterteig (den aus dem Kühlregal aufgerollt in einem Stück)
400 g Frischkäse, (cremigen)
200 g Feta-Käse
100 g Käse, Grana Padano oder Parmesan
2 Tomate(n)
10 Oliven
Kräutersalz
Thymian
3 Zehe/n Knoblauch
Pfeffer, frisch gemahlener
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1066
Eiweiß
34,26 g
Fett
88,07 g
Kohlenhydr.
31,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Frischkäse mit dem Feta-Käse mit der Gabel in einer Schüssel gut zerdrücken und vermengen. Gepressten Knoblauch dazu geben, mit Kräutersalz und Pfeffer und Cayenne würzig abschmecken.
(Wenn die Masse zu fest ist, dann mit Milch etwas flüssiger machen. Wenn man aber cremigen Frischkäse nimmt, der nicht so bröckelt, reicht das eigentlich schon aus. Es darf auf keinen Fall zu flüssig werden, sonst bleibt die Creme nicht auf dem Fladen liegen.)

Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen.
Die Frischkäse-Feta-Creme mit einem großen Löffel auf den Blätterteig streichen. Tomaten in hauchdünne Scheiben schneiden und auf die Creme geben. Thymian über alles streuen. Die Oliven auf dem Fladen verteilen. Grana oder Parmesan raspeln und über die das Ganze streuen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen und den Fladen ca. 20 bis 25 Minuten backen, bis der Blätterteig aufgegangen ist.

Dazu einen Salat - fertig ist ein sehr mediterranes Abendessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pitta

Es ist darauf zu achten, dass das Rezept für ein Blech gedacht ist. Ich hatte dummerweise eine Quiche Form, dafür war der Belag zuviel. Ansonsten ein leckeres schnelles Rezept

17.12.2018 12:49
Antworten
lukas7655

Hallo, von mir leider nur zwei Sternchen. Die hälfte an Frischkäse ist auf dem Teller übergeblieben. 400g fand ich viel, viel zu viel. Sonst vom Geschmack gut. Lg

05.08.2016 22:11
Antworten
Gretlin

Eines unserer Lieblingsrezepte. Ich mag nicht jede Pizza. Dies ist aber eine tolle Alternative.

19.07.2016 20:23
Antworten
Dicapo

Das war soooooooooooo lecker und es ist so ein einfaches Rezept ! Echt klasse top 5 Sterne von mir

26.06.2016 16:03
Antworten
vegginäddely

Hmmm das war richtig lecker und super schnell zubereitet! :) habe die Mengen etwas variiert. Bild ist auch schon hochgeladen.

30.01.2016 23:12
Antworten
scarlett05

Hallo Jonie, das ist ein wirklich leckeres Rezept! Käsemischung etc. hab ich genau nach Rezept gemacht, den Blätterteig allerdings in ein runde, flache Tarteform gebettet. Überstehende Blätterteiränder nach oben geklappt und so abgeschnitten, daß der Flan einen ca. 2 cm breiten Blätterteigrand obendrüber hatte. Den hab ich mit Eigelb eingepinselt. Nach 25 Minuten sah es superlecker aus! Beim Herausheben mußte ich allerdings feststellen: der Blätterteigboden war noch gar nicht durch, sondern etwas matschelig :-( ... Beim nächsten mal werde ich es zwar wieder in der Tarteform machen, aber nach - vielleicht halber Backzeit? - das Blech eine Leiste tiefer schieben, damit das Teil auch von unten knuspriger wird. Von der Käsemasse hatte ich noch übrig - die schmeckt ganz toll auf Körnerbaguette! Sowohl "roh" als auch leicht im Ofen überbacken! Dankeschöngruß von scarlett

01.07.2008 22:21
Antworten
kenthan

Ein sehr einfaches und trotzdem super leckeres Rezept! Eignet sich hervorragend als Vor- oder Hauptspeise.

05.11.2006 07:59
Antworten
jonielady

Hallo Pewe, hab das jetzt mal so ausprobiert als "Fingerfood", wie Du es vorgeschlagen hast. Zwar nicht im Förmchen, sondern einfach kleine Quadrate aus Blätterteig geschnitten. Das ging ganz hervorragend und ich fand, es schmeckte auch sehr lecker, es hat überhaupt nicht gestört, dass man mehr Teig hatte, da Blätterteig ja schön luftig und leicht ist. Also - auch ein gutes Partyrezept, danke für die Anregung Pewe! Gruss, Jonie

06.12.2005 14:23
Antworten
jonielady

Hallo Pewe, ja, das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, dass das funktioniert. Dann jeweils eine hauchdünne Tomatenscheibe in die Mitte und soviel Creme, dass ein kleiner Rand bleibt - klingt lecker und werde ich mir für meine nächste Feier merken! Gruss, Jonie

27.08.2005 21:10
Antworten
Pewe

Hallo, dieses Rezept kann ich mir auch sehr gut für meine Minitatelettesform, als amuse bouche vorstellen. lg pewe

26.08.2005 14:35
Antworten