Zitronenplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.54
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.08.2005



Zutaten

für
250 g Butter, weiche
250 g Zucker
3 Ei(er)
125 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Zitrone(n), den Saft
500 g Mehl
evtl. Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronensaft und Eier schaumig rühren. Speisestärke mit Mehl vermischen und nach und nach unterrühren und zum Ende noch mal mit der Hand gut durchkneten. Nun sollte der Teig nicht mehr kleben. Jetzt den Teig nicht zu dick und nicht zu dünn ausrollen. Zum Schluss noch ausstechen, fertig.
Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Bei 210° ca. 10-15min backen.
Wenn man Lust hat, kann man noch Glasur drauf tun.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cheri_1981

Ich habe auch gerade den Teig vor mir und er klebt ohne Ende. Ich frage mich wie ich den ausrollen und formen soll. Muss ihn halt doch über Nacht in den Kühlschrank machen müssen, obwohl ich den Abend dafür nutzen wollte. Hoffentlich klappt es morgen. Aber bis jetzt ist es der größte Mist. Hätte mir vorher die Kommentare durchlesen sollen. Schade!

22.12.2012 19:26
Antworten
jua

Ich mußte auch noch Mehl dazu geben, weil der Teig (trotz Butter) nicht knetbar war. Schnell gemachte Plätzchen, aber geschmacklich haben sie mich nicht umgehauen.

05.04.2009 16:33
Antworten
cakeaholic

Bei uns gibts die Zitronenplätzchen in Schmetterlingsform als essbare Deko für die Geburtstagstafel. Sind recht schön geworden. Bei der Verarbeitung gabs keine Probleme, musste nur noch etwas Mehl zugeben und hab allerdings auch eine Kühlzeit eingehalten. Hat wunderbar funktioniert.

16.05.2006 17:04
Antworten
cmone72

habe die plätzchen heute gebacken .ich habe lämmchen hasen und enten gemacht jeweils mit rotem grünen und gelben frosting(glasur).oberlecker.das rezept ist gespeichert und wurde bestimmt nicht zum letztenmal gemacht. lg cmone

11.04.2006 19:37
Antworten
woodlousy

Hallo Minister, am Wochenende habe ich mit meinem Kinder Osterhasen, Lämmchen und Schmetterlinge nach Deinem Rezept gebacken. Wegen dem Kommentar von JennyD und weil ich nur sehr große Zitronen hatte, habe ich den Saft von nur einer Zitrone und zusätzlich ein Tütchen Citroback genommen. Nach guter Kühlung (über Nacht) ließ sich der Teig hervorragend verarbeiten. Ich glaube eine zweite Zitrone hätte da auch nicht geschadet. ;o) Vielleicht hat JennyD Magerine genommen. Für Ausstechplätzchen nimmt man am besten Butter (wie auch im Rezept angegeben). Bei uns hat jedenfalls alles bestens geklappt und geschmeckt haben sie natürlich auch. LG Woodlousy

06.04.2006 10:26
Antworten
JennyD

Hallo Herr/Frau Minister, irgendwie hat das nicht geklappt !? trotzdem ich genau nach Anweisung vorgegangen bin und sogar die Zutaten aufs Gramm genau abgewogen hab, ist der Teig absolut nicht knetbar geworden. Er war sehr zart, aber eben auf keinen Fall zum Kneten geeignet. Sogar nach Kühlschrankaufenthalt hat sich das nicht geändert. Er ist dann in der Gebäckspritze gelandet und zu Spritzgebäck mutiert. Geschmacklich sind die Plätzchen allerdings sehr zu empfehlen (hab eine Hälfte noch in Vollmilchkuvertüre gesteckt). Viele Grüße, JennyD

06.12.2005 09:18
Antworten