Roastbeef vom Wagyu Rind mit Pilzrisotto, Chimichurri und Pilzragout


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 16.10.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. pfiffig 11.10.2020



Zutaten

für
200 g Risottoreis
500 ml Brühe
etwas Sojasauce
Salz und Pfeffer
500 g Pilze, z. B. Steinpilze, Morcheln, Kimeji, Champignons, Kräuterseitlinge
1 Bund Petersilie
2 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
n. B. Wasabipaste
2 Limette(n), Saft davon
50 ml Olivenöl
5 Scheibe/n Roastbeef, à ca. 180 g
300 g Rosenkohl
Olivenöl
Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Für das Chimichurri Petersilie, Wasabipaste, Olivenöl und Limettensaft im Mixer pürieren und kühl stellen.

Für das Risotto etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Einen Teil der Pilze in Würfel schneiden und mit dem Risottoreis zum Olivenöl geben. Mit Brühe oder Pilzwasser und Sojasauce ablöschen und einkochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unter ständigem Rühren kochen lassen, bis das Risotto schön weich wird.

Für die Sauce einen Teil der Pilze sehr klein schneiden und mit den Zwiebeln anschwitzen. Mit Sahne ablöschen und andicken lassen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rosenkohl auf einem Blech mit Olivenöl beträufeln und im Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze gar braten. Die übrigen Pilze nach Sorten getrennt in Olivenöl braten, dann salzen und pfeffern.

Die Roastbeefscheiben ohne Zugabe von Fett bei mittlerer Hitze nach Wunsch medium oder medium rare braten.

Zum Servieren das Risotto auf Tellern „auftürmen“ und mit den gebratenen Pilzen garnieren. Die Steaks in Tranchen schneiden und auf dem Teller mit dem Rosenkohl anrichten. Die Pilzsauce und das Chimichurri dazu reichen.

Dieses Rezept hat Jörg in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 in Wiesbaden - am Freitag, dem 16.10.2020, als Hauptgericht zubereitet.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.