Rezept speichern  Speichern

Seeteufelsteaks mit Spargel-Tomatensalat, Burrata und Basilikum-Aioli

Besonders & raffiniert - schmeckt nach Urlaub auf dem Teller

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 20.03.2020



Zutaten

für

Für den Fisch:

1 Seeteufelfilet(s) ca. 900 g für 12 Steaks (3 Stück pro Portion)
4 Thymianzweig(e)
1 Stiele Salbei
1 Limette(n), den Saft davon
4 EL Olivenöl

Für den Salat:

600 g Spargel, grün
600 g Tomate(n), bunt gemischte, in verschiedenen Größen
1 Kästchen Kresse
4 EL Olivenöl
3 TL Kapern, kleine, in Salzlake
4 Kugel/n Burrata (Abtropfgewicht 100 g pro Kugel)
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
Basilikumblätter

Für das Dressing:

3 EL Apfelbalsam
2 EL Gallo Family Vineyards Pinot Grigio
2 EL Öl (Zitronen-Olivenöl)
3 EL Olivenöl
1 TL Honig
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen

Für die Aioli:

5 Stiele Basilikum
100 ml Milch, zimmerwarm
1 TL Meersalz
Knoblauchzehe(n), 2 - 3 (je nach Größe), grob gewürfelt
200 ml Öl
1 EL Limettensaft
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Seeteufelfilet in drei bis vier Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Thymianblättchen und Salbeiblätter von den Stielen zupfen. Beides zusammen fein hacken, mit der Hälfte des Limettensafts und Olivenöls in einer Schale mischen. Die Steaks bis zum Braten darin marinieren. Vor dem Braten die Marinade gut abtupfen.

Den grünen Spargel waschen, das untere Drittel schälen, die Enden abschneiden und die Stangen in je vier Stücke schneiden.
Anschließend in kochendem Salzwasser vier Minuten blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Mit Küchenkrepp abtupfen und beiseitestellen.

Tomaten waschen, die Stielansätze herausschneiden und je nach Größe in dünne Scheiben schneiden, halbieren oder vierteln.

Für das Dressing Essig und Gallo Family Vineyards Pinot Grigio gut mit Salz und Pfeffer verrühren. Die beiden Öle und den Honig hinzugeben und in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab cremig pürieren. Anschließend gegebenenfalls nochmal mit Pfeffer abschmecken.

Spargel, Tomaten und Kapern mit ¾ der Kresse und etwas Dressing in einer Schüssel mischen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Seeteufelsteaks darin etwa zwei Minuten von jeder Seite braten. Mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen des restlichen Limettensafts würzen. Warm stellen.

Die Spargelstangen für etwa zwei Minuten kurz im Bratfett durchschwenken.

Für die Aioli die Basilikumblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Milch, Salz und Knoblauch in einen hohen Mixbecher geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Das Öl in kleinen Mengen nach und nach zugeben und mit dem Pürierstab gut einarbeiten, bis eine cremige Masse entsteht. Nun die Basilikumblätter und den Limettensaft hinzugeben und alles noch einmal fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargel-Tomatensalat und Burrata auf den Tellern verteilen und mit der restlichen Kresse bestreuen. Darauf die gebratenen Steaks legen und mit dem verbliebenem Dressing beträufelt servieren. Dazu werden Basilikum-Aioli und ein Glas Gallo Family Vineyards Pinot Grigio gereicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.