Pizzaschnecken mit Blätterteig aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern

überraschender Snack aus Fiefhusen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.03.2020



Zutaten

für
1 Rolle(n) Blätterteig
1 Dose Tomaten, stückige, ca. 400 g
1 Kugel Mozzarella, in feine Würfel geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
5 Champignons, fein gewürfelt
1 Paket Schinkenwürfel, ca. 125 g
1 EL Butter
3 Zweig/e Basilikum, frisch, grob gehackt
n. B. Olivenöl, nativ, extra vergine
n. B. Käse, grob gerieben z. B. Emmentaler oder Bergkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Mozzarella, Zwiebel und Champignons in feine Würfel schneiden. Wer so etwas wie einen NicerDicer besitzt, ist hier klar im Vorteil.

Jetzt den Blätterteig schon mal aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur bekommt und geschmeidiger wird.

Die gehackten Tomaten in ein Sieb geben und die Flüssigkeit mindestens 10 Minuten ablaufen lassen, sonst haben wir zu viel Flüssigkeit in der Füllung.

Jetzt in einer beschichteten Pfanne die Butter schmelzen und Zwiebel, Champignons und Schinken bei mittlerer Hitze ein paar Minuten unter Rühren andünsten. Dann die Masse zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Den Blätterteig jetzt auf dem beigefügten Backpapier auf unserer Arbeitsfläche ausrollen, mit der schmalen Seite zu uns.
Tipp: Ich nehme lieber extra Backpapier aus meinem Vorrat, denn das Mitgelieferte ist echt klein und knapp.

Zuerst die gehackten Tomaten auf die Teigplatte geben und gleichmäßig mit einem Löffel verteilen. Dabei bei der Rolle den vorderen Rand ca. 2 cm und den hinteren Rand ca. 3 cm freilassen. Das gilt auch für die weiteren Beläge. Jetzt auch die abgekühlten Zutaten aus der Pfanne gleichmäßig über das Teigblatt verteilen. Zum Schluss noch den Mozzarella und das Basilikum drüberstreuen, immer bis an den Rand rechts und links.

Jetzt die Teigplatte von der schmalen Seite ganz locker und vorsichtig zu einer Rolle aufrollen. Locker ist wichtig, damit der Blätterteig nachher noch schön aufgehen kann. Jetzt die Rolle in das Küchenpapier einrollen und die überstehenden Ränder rechts und links vorsichtig etwas eindrehen und dann in den Tiefkühler geben und anfrieren lassen, dann schneidet sich die Rolle leichter.

Nun ein Backblech oder rundes Pizzablech mit Olivenöl auspinseln. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Die angefrorene Rolle jetzt in ca. zeigefingerdicke Scheiben schneiden, die dann mit etwas Abstand (der Blätterteig geht noch auf) nebeneinander aufs Blech legen. Alles noch mit etwas gutem Olivenöl beträufeln.

Jetzt das Blech bei 220 °C Ober-/Unterhitze oder 200 °C Umluft (das sind eigentlich die Standardwerte auf den Packungen der Fertigteige) auf die mittlere Schiene 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

Wer noch etwas mehr Käse mag, gibt jetzt nach dem ersten Backen noch den geriebenen Lieblingskäse über die Schnecken.

Jetzt Hitze auf 100 °C zurückdrehen und die Ofentür wieder schließen. Nach 10 Minuten den Ofen ganz ausmachen und die Schnecken auf angenehme Esstemperatur im Ofen langsam auskühlen lassen.

Dazu einen trockenen jungen italienischen Rotwein, das passt perfekt.

P.S.: Das Rezeptbild zeigt die Schnecken noch ohne zusätzlichen Käse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.