Südsteirischer Apfel-Topfen-Schmarrn


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.04.2020



Zutaten

für
400 g Äpfel
½ Bio-Zitrone(n), Saft und Schale
2 TL Holundersirup
50 g Butter
200 ml Milch
120 g Mehl
150 g Magerquark (Magertopfen)
4 Ei(er), Größe M
2 TL Vanillezucker
1 Prise(n) Ingwerpulver
1 Prise(n) Salz
60 g Kristallzucker (Feinkristallzucker)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Äpfel vierteln, entkernen und blättrig schneiden. Die Apfelscheiben in Zitronensaft, Holundersirup und 30 g Butter 2 - 3 Minuten lang schmoren Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen. Die Milch mit Mehl, Magertopfen, Eidottern, Vanillezucker, Ingwerpulver und Zitronenschale glatt rühren. Die Hälfte der Äpfel untermengen.

Das Eiklar mit Salz in einer fettfreien Schüssel mit einem Handmixer cremig schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und das Eiklar zu geschmeidigem Eischnee schlagen. Den Eischnee möglichst luftig unter die Topfen-Masse heben.

Auf dem Herd in einer großen, beschichteten Pfanne die restliche Butter zerlassen und die Schmarrnmasse eingießen. Die restlichen Äpfel auf dem Teig verteilen. Den Teig bei moderater Hitze ca. 5 Minuten backen. Mit einem Spatel den Teig leicht anheben, um zu prüfen, ob die Teigunterseite bereits gebräunt ist. Sobald dies der Fall ist, die Pfanne in den Ofen auf die untere Schiene schieben und ca. 5 Minuten backen. Dann den Backofen auf die Grillfunktion umschalten und den Teig auf Sicht goldbraun fertig backen.

Den Schmarrn in der Pfanne mit zwei Gabeln in Stücke reißen und mit Zimt und Zucker servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AhMan

Super Rezept! Ich habe daraus einen Auflauf gemacht.

14.06.2020 11:28
Antworten
hanroline

Ist halt echt so es ist sau lecker hab es safe schon 4-5 mal gegessen!

21.04.2020 12:02
Antworten
julianr_magnus

wow omg beste bist du ein chefkoch????????????????????????

21.04.2020 12:00
Antworten
hanroline

Unglaublich, wirklich die ganze Zeit nur mhhhh ein wahrer Genuss!!!!

10.04.2020 11:37
Antworten
Petti_

Super lecker... Mhhhhhhhh

10.04.2020 11:37
Antworten
hanroline

Ein genuss, ein super Nachspeise und das neue Lieblingsessen meiner Kids :)

10.04.2020 11:31
Antworten
antiischwerkraft

Super lecker wirklich empfehlenswert! :)

10.04.2020 11:24
Antworten