Käse - Baiser - Torte a la Floo´s Omi


Rezept speichern  Speichern

altes Rezept meiner Omi... allerdings ohne Namen...

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 25.08.2005 4125 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Mehl
75 g Zucker
1 Eigelb, 75 g Butter
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

500 g Quark
150 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb
2 Ei(er)
½ Liter Milch
½ Tasse/n Öl
1 Prise(n) Salz
etwas Zitronensaft
300 g Obst (Rhabarber, Pfirsiche, Erdbeeren, Aprikosen, Birnen, Äpfel, Rosinen, Sauerkirschen...)

Für den Baiserbelag:

2 Eiweiß
4 EL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4125
Eiweiß
129,77 g
Fett
160,17 g
Kohlenhydr.
531,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Teigzutaten gut verkneten. Eine Springform ausfetten und dann den Boden mit dem Teig bedecken.

Den Rhabarber (oder anderes Obst) sehr fein schneiden und den Boden damit bedecken. Evtl. Marmelade darauf verteilen.

Die Füllungszutaten sehr gut miteinander verrühren und darüber geben.

Alles bei 200° Ober-Unterhitze ca. 45 Min backen.

Den Baiser herstellen: Eiweiß steif schlagen und Puderzucker unterheben. Dann auf dem Kuchen verteilen und weitere 10-15 Min backen.
Sehr gut auskühlen lassen --- auch im Kühlschrank mind. 2 Std., damit die Füllung gut auskühlen kann.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

feikomeyer

Super lecker. Baiser habe ich allerdings nach meinem Rezept gemacht. Danke für das Rezept.

09.05.2020 13:51
Antworten
zenna01

Ich habe 2 Packungen Vanillepudding genommen. ich finde, das war zuviel des Guten. Ich werde ihn auf jedenfall nochmal machen und dann wie im Rezept stehend nur 1 Packung Vanillepudding benutzen. Den Kuchen habe ich über Nacht auskühlen lassen. Er war sehr schön cremig. wirklich lecker! 👍

25.04.2020 18:31
Antworten
ticoloco

Der Kuchen ist sehr lecker. Das Baiser geht herrlich auf. Meine Frage: Wie bekommt man es hin dass das Baiser nach dem Herausnehmen aus dem Ofen nicht sofort zu einer dünnen, dichten Schicht zusammenfällt?

23.12.2018 13:46
Antworten
Solomon2009

Der Kuchen ist sehr gut. Ich weiß aber nicht wofür das Öl nötig ist. Ich habe es weg gelassen. Außerdem habe ich statt einmal Puddingpulver zwei Tüten genommen. Hat sehr gut geklappt.

18.11.2018 12:25
Antworten
Gigi2208

Der Kuchen ist super lecker..Nächste Mal mache ich mehr Baiser..vielen Dank für das tolle Rezept

10.07.2018 13:40
Antworten
Danimausi

Ich hatte den Kuchen vor 2 Wochen gemacht. Der Kuchen war echt super lecker und nicht lange im Kühlschrank. Am Samstag war schon alles weg und nix mehr über für Sonntag.

17.05.2006 11:41
Antworten
floo

Hallo! Ja, das Öl kommt in die Füllung... ersetzt hab ich es durch Butter noch nicht - ich denke das geht, wenn man flüssige Butter nimmt - aber dann wohl weniger als öl... ganz weglassen würde ich es nicht... GLg, Floo

18.03.2006 13:58
Antworten
jesusfreak

muss man das öl darunter rühren? ich habe noch nie von ölin einem käsekuchen gehört und irgendwie finde ich die vorstellun seltsam...... möglicherweise könnte ich auch butter nehmen? oder es ganz weg lassen? lg annika

18.03.2006 00:26
Antworten
Jendrik66

Der Kuchen ist sehr gut angekommen bei meiner Familie,kein Krümel mehr übrig!!! Tolles Rezept!!!! Danke!!! Gruß Jasmin

27.12.2005 11:35
Antworten
pepeundbiggi

Habe am Wochenende den Kuchen gemacht, war sehr lecker gewesen. Hatte bedenken und habe den Teig etwas vorgebacken,nicht lange, somit wurde der Boden nicht zu weich.

13.10.2005 20:58
Antworten