Fischcurry auf meine Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 01.04.2020



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s) (weißer Fisch oder Lachs ohne Haut), in 4 gleich große und gleich dicke Teile geschnitten
1 EL Mehl
3 EL Öl
1 EL Currypaste, gelb, rot oder grün, je nach Vorliebe
½ Bund Frühlingszwiebel(n), das Weiße in feine Ringe geschnitten
1 Knoblauchzehe(n), feinst geschnitten
1 Stange/n Zitronengras, in feinste Ringe geschnitten
1 kl. Scheibe(n) Ingwer, sehr fein geschnitten
150 g Brokkoliröschen ohne Stiel, relativ klein geschnitten
150 g Spitzpaprika, rot, in 3 cm lange Juliennestreifen geschnitten
1 Handvoll Kaiserschote(n), 1 Minute blanchiert
1 Pak Choi, das Weiße und Grüne getrennt und grob geschnitten
1 Mango(s), geschält, in dünne Rechtecke zu 1 x 2 cm geschnitten
100 ml Fischfond
3 EL Sojasauce
1 Dose Kokosmilch
1 EL Currypulver, Madras oder Java
2 EL Zitronensaft oder Limettensaft
1 Handvoll Erdnüsse und Cashewkerne, ohne Salz, leicht geröstet, halbiert
2 Tasse/n Basmatireis nach Belieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 58 Minuten
1 EL Öl in einer tiefen beschichteten Pfanne oder einem Wok erhitzen, Paprika zugeben, gut wenden und 3 Minuten braten, dann die rohen Brokkoliröschen zugeben, nach 2 Minuten das Weiße vom Pak Choi, nach weiteren 3 Minuten das Grüne vom Pak Choi zufügen, immer wieder wenden.

Nun einen weiteren EL Öl in einer weiteren beschichteten Pfanne erhitzen und die Currypaste untermischen, etwa 30 Sekunden rösten, dann zum Gemüse geben. Nun die Zwiebeln, Knoblauchzehe, Zitronengras und Ingwer hinzufügen, etwas salzen, weiterhin permanent wenden. Kaiserschoten zufügen, Fischfond und Sojasauce angießen, abschmecken.

Die Fischfilets dünn bemehlen und in 1 EL Öl in der Pfanne, in der die Currypaste geröstet wurde, scharf von beiden Seiten anbraten, salzen, pfeffern und so lange garen, bis die Filets innen noch etwas roh sind. Herausnehmen und in grobe Stücke schneiden.

Nun die Kokosmilch, die Nüsse, den Limettensaft und das Currypulver gut untermischen, Fisch und Mango zum Schluss hinzufügen und schwach köchelnd noch etwa 2 Minuten ziehen lassen, dabei evtl. einen Deckel aufsetzen. Das Gemüse sollte noch knackig, der Fisch nicht komplett durchgegart sein.

Den Basmatireis zwischenzeitlich nach Packungsangabe kochen und dazu servieren.

Gelbe Currypaste hat die geringste Schärfe, die grüne Paste ist schärfer als die rote.
Wird tiefgekühlter Fisch verwendet, diesen vorher ganz auftauen und das Wasser gut heraus drücken. Fischfilets nur ohne Haut verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.