Spätzlepfanne mit dem Rest der Sauce vom Sonntagsbraten


Rezept speichern  Speichern

Schnelle, leckere Resteverwertung - gute Sauce darf man einfach nicht wegwerfen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

3 Min. normal 06.03.2020



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, gemischt oder nur Rind
1 Dose Champignons, in Scheiben ohne Saft (frische vorher braten)
2 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, angedrückt
1 EL Tomatenmark
1 TL Senf
1 EL Zucker
2 EL Sojasauce
n. B. Bratensauce vom Vortag, 200 - 300 ml
1 Pck. Sahne oder Cremefine
½ TL Chiliflocken
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
500 g Spätzle, selbstgemacht oder aus dem Kühlregal
2 EL Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Öl in der Pfanne erhitzen die Zwiebeln hineingeben und nach ein oder zwei Minuten das Hackfleisch sowie den angedrückten Knoblauch dazugeben. Alles gut durchbraten, dann mit Pfeffer übermahlen und etwas salzen.

Tomatenmark, Senf, Zucker und Chiliflocken einrühren und für einige Minuten unter Rühren mitbraten. Wichtig ständig rühren, sonst brennt alles an. Wenn das Tomatenmark nach ca. 2 - 3 Minuten anfängt anzusetzen, die abgegossenen Pilze untermengen und die Bratensoße vom Vortag hinzufügen. Die Sahne einrühren, Sojasauce zufügen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Nun die Spätzle dazugeben und in der Soße erwärmen.

Wir essen dazu gerne grünen Salat oder Gurkensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.