Krabbele mit Appel


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 16.03.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.09.2020



Zutaten

für

Für die Krapfen:

4 Ei(er)
250 g Quark
250 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 Stange/n Schmalz zum Frittieren

Für das Kompott:

5 Äpfel
½ Vanilleschote(n)
50 g Butter
100 g Zucker, braun
1 Prise(n) Zimtpulver
3 EL Apfelsaft

Für die Creme:

250 g Mascarpone
250 g Magerquark
100 g Zucker, braun
½ Vanilleschote(n)

Außerdem:

100 g Amarettini
Puderzucker zum Bestäuben
Eierlikör, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Äpfel schälen und klein schneiden. Danach die Vanilleschote halbieren und eine Hälfte auskratzen. Einen Topf aufstellen und die Butter darin schmelzen.

Den Zucker, Vanillemark und Zimt hinzugeben und karamellisieren lassen. Danach die Äpfel dazugeben und ebenfalls leicht karamellisieren. Mit Apfelsaft ablöschen und ca. 5 min. köcheln lassen.

Danach die Äpfel wieder herausnehmen und die Sauce noch weitere 5 min. köcheln lassen, sodass ein dickerer Sud entsteht. Den Sud vom Herd nehmen, die Äpfel wieder unterrühren und beiseitestellen.

Mascarpone, Quark, den braunen Zucker und die andere Hälfte des Vanillemarks in einer Schüssel zu einer glatten Creme verrühren. Danach die Amarettini leicht zerbröseln.

5 kleine Gläschen bereitstellen und das Dessert einschichten. Zuerst die Äpfel, dann die Amarettini und darauf die Creme. Das Schichten wiederholen, sodass ein leckeres Schichtdessert entsteht. Die Gläschen im Kühlschrank kalt stellen.

Das Schmalz in der Fritteuse auf 170 °C erhitzen. Inzwischen Eier, Quark, Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.

Sobald das Fett die richtige Temperatur hat, mit einem Löffel Teig aufnehmen und langsam in das heiße Fett gleiten lassen. Wichtig ist hierbei, immer die gleiche Menge zu nehmen, sodass die Krapfen relativ gleichmäßig groß und gar werden.

Wenn die Krapfen goldgelb sind, aus der Fritteuse nehmen und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen.

Jeweils ein Gläschen Bratapfelcreme auf einen Teller stellen und 2 Krapfen dazulegen. Diese mit Puderzucker bestäuben und, wer will, mit etwas Eierlikör verzieren.

Dieses Rezept hat Carolin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 in Köln am Montag, dem 16.03.2020, als Nachspeise zubereitet.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.