Grundrezept für die leckersten zuckerfreien Muffins


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.04.2020



Zutaten

für
85 g Haferflocken
1 großer Apfel
65 g Rosinen
1 EL, gehäuft Kokosfett
1 TL Backpulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

Den Apfel in Stücke schneiden, alle Zutaten, außer dem Backpulver, in einer Schüssel mischen und mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Nun können je nach Geschmack beispielsweise Blaubeeren oder andere Früchte untergemischt werden. Zum Schluss das Backpulver unter den Teig heben und die Muffinformen befüllen. Bei mir reicht der Teig für sechs Muffins.

Die Muffins werden je nach gewünschtem Bräunungsgrad für 15 - 20 Minuten gebacken und sollten anschließend noch eine Weile in der Form ruhen. Warm schmecken sie am besten!

Die Muffins sind wunderbar fluffig und haben eine sehr angenehme Süße. Wer es noch etwas süßer mag, kann auch ein oder zwei weiche Datteln (z. B. Medjool oder Zamli) hinzufügen. Wer möchte, kann zum Teig ein Ei hinzufügen. Für die Konsistenz ist das jedoch nicht notwendig - die Muffins halten auch ohne gut zusammen.

Da das Rezept ohne Zucker auskommt, ist es wunderbar für Babys geeignet!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dillisprilli

Ich habe zuerst das Öl mit den vorher eingeweichten Rosinen zerkleinert. Als ich den Apfel und die Haferflocken dazugegeben habe wurde es eine zähe Masse. Die Haferflocken hätte ich zuerst klein hacken sollen. Werde ich zumindest das nächstes Mal so machen. Ansonsten super alternative für übliche Muffins. Habe diesen zum ersten Geburtstag gebacken. Hoffe sie werden gut ankommen bei den Babies ☺️

04.12.2021 21:03
Antworten
Billie-yo

Super einfach, lecker und wenig Hüftgold 😉

03.04.2021 09:53
Antworten
asengerl

Hallo Franziska, die Rosinen geben die Süße aber du kannst beispielsweise Datteln oder andere süße Trockenfrüchte verwenden! Gutes Gelingen!

20.06.2020 17:18
Antworten
franziska_krell

hallo, es klingt nach einem leckeren einfachen Rezept. Ich wollte mal fragen, ob man die Rosinen auch weglassen könnte?! oder diese mit i.etwas austauschen kann. Lg :)

14.05.2020 09:34
Antworten
asengerl

Freut mich, dass dir das Rezept gefällt!

20.06.2020 17:19
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker super Muffins Danke für das Rezept LG Patty

06.05.2020 07:53
Antworten