Belugalinsen-Rucola-Salat mit gebackener Roter Bete und Feta


Rezept speichern  Speichern

low carb und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 13.03.2020 585 kcal



Zutaten

für

Für die Rote Bete:

4 Rote Bete, frische
1 TL Kümmel
Pfeffer
2 EL Olivenöl
1 EL Fleur de Sel

Für die Linsen:

200 g Belugalinsen
1 Lorbeerblatt

Für das Dressing:

2 Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
6 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 Bio-Orange(n), Schale und Saft
2 EL Balsamico, dunkler
Salz und Pfeffer

Außerdem:

1 Bund Petersilie
1 Bund Rucola
200 g Feta-Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Die Roten Bete schälen, in Spalten schneiden und mit Kümmel, Pfeffer und 2 EL Olivenöl in eine Auflaufform geben. Das Gemüse gut vermengen und mit dem Fleur de Sel bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten garen.

Die Linsen nach Packungsanleitung mit dem Lorbeerblatt garen und anschließend abtropfen lassen.

Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in Spalten schneiden. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln braten. Den Honig hinzugeben. Den Knoblauch und die Zwiebeln mit dem Saft der Orange und dem Balsamico ablöschen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen und leicht reduzieren. Das restliche Olivenöl und die Orangenschale hinzufügen.

Die Linsen mit dem Dressing und der gehackten Petersilie vermengen und ggf. nochmals abschmecken.

Die Rote-Bete-Spalten aus dem Ofen nehmen und noch warm mit den Linsen und dem Rucola anrichten. Den Schafskäse darüberbröseln.

Der Salat enthält ca. 585 Kcal pro Portion.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sakesamourai

Vielen Dank! 🙂

23.04.2021 07:33
Antworten
quatschmohn

Tolle Mischung! Und alles drin, was ich in gutem Essen brauche: Hülsenfrüchte und Milchprodukt, Würze (vor allem durch den Rucola) und Erdiges, Säure und Süße - das Dressing versuche ich demnächst für andere Salate auch #yummie :D

20.04.2021 17:00
Antworten