Sellerie-Birnen-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

erdig und fruchtig süß mit Quitte und als i-Tüpfelchen mit kross gebratener Blutwurst abgerundet

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 12.03.2020



Zutaten

für
200 g Sellerie
1 kleine Quitte(n), ca. 170 g
2 Birne(n) (Williams Christ), je ca. 150 g
380 ml Gemüsebrühe
1 Prise(n) Salz
1 Spritzer Balsamico, heller
1 Msp. Cayennepfeffer
2 EL Butter
2 EL Mehl
2 EL Olivenöl
8 Scheibe/n Blutwurst

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit etwas Butter die Selleriewürfel ein paar Minuten bei geringer Temperatur anschwitzen.

In der Zwischenzeit die Quitte und eine Birne schälen, entkernen und kleinwürfeln. Zu den Selleriewürfeln fügen. Das Ganze noch einmal für 2 bis 3 Minuten weiterdünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 20 Minuten auf mittlerer Hitze leise garen. Anschließend die Suppe pürieren und mit Salz, Balsamico und Cayennepfeffer abschmecken.

Die weitere Williamsbirne schälen und achteln. In einer Pfanne mit zerlassener Butter sanft bräunen.

Währenddessen die Blutwurst mehlieren und in einer Pfanne mit Olivenöl kross anbraten.

In einen vorgewärmten Teller die pürierte Suppe geben, vorsichtig pro Teller 2 Scheiben Blutwurst hineinlegen und eine Birnenspalte schön dekorativ dazu anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.