Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Studentenküche
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle Gemüsepfanne low carb

variabel, vegetarisch oder mit Fleisch, auch vegan möglich

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.02.2020



Zutaten

für
1 m.-große Zucchini
2 kleine Karotte(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
200 g Champignons
1 m.-großer Fenchel
1 große Spitzpaprika, rot
etwas Salz und Pfeffer
½ Becher Crème double, vegan: z.B. Mandelcuisine
Putenbrust, geräuchert oder Kasselerlachs, optional
½ Becher Mini-Mozzarella
etwas Kokosöl und/oder Olivenöl
n. B. Kräuter nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine große Pfanne bereitstellen und das Öl hineingeben. Den Herd noch nicht einschalten. Dann in dieser Reihenfolge das Gemüse aufeinander geschichtet in die Pfanne geben: Champignons geputzt und in Scheiben geschnitten, Fenchel gewaschen, ohne Strunk, in Würfel geschnitten. Karotten geschält und in Scheiben geschnitten. Zwiebel geschält, in Würfel geschnitten, Zucchini gewaschen und in geviertelte Scheiben geschnitten. Zum Schluss die gewaschene, entkernte und in Streifen geschnittene Spitzpaprika. Jetzt den Herd einschalten. Nach ca. 2 - 3 Minuten durchmischen und weiter auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, gibt gewürfelte, geräucherte Putenbrust oder Kasselerlachs (es geht auch Fleischwurst) dazu. Durchmischen und Crème double unterrühren. Mozzarellakugeln halbieren, zugeben und kurz anschmelzen lassen. Nach Geschmack können auch frische oder getrocknete Kräuter dazugegeben werden. Ich habe dieses Mal auf Kräuter verzichtet.

Vegetarier lassen natürlich das Fleisch weg und Veganer können Pflanzencuisine verwenden und das Fleisch sowie den Käse weglassen oder Alternativen verwenden. Hier wird das Gemüse nicht tot gekocht und dieses Variante ergibt eine knackige Gemüsepfanne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

renatekon

Sehr lecker

15.02.2020 14:11
Antworten
renatekon

Sehr lecker

15.02.2020 14:10
Antworten