Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Überbacken
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebel-Sahne Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 461 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.08.2005 545 kcal



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste oder Putenbrustfilet
350 g Zwiebel(n)
200 ml süße Sahne
150 ml Gemüsebrühe
1 TL, gehäuft Mehl
Salz und Pfeffer
Butter oder Margarine
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
545
Eiweiß
42,60 g
Fett
37,76 g
Kohlenhydr.
9,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Filets kurz abbrausen und trocken tupfen. Je nach Größe jeweils in 2 - 3 Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform legen. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Die Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen und die in feine Ringe geschnittenen Zwiebeln ca.15 Minuten andünsten. Die Zwiebelringe dürfen ruhig etwas anbräunen, dass verfeinert den Geschmack.
Danach mit dem Mehl bestäuben, etwas anschwitzen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen und etwas einköcheln lassen.

Die Soße über die Filets gießen und 30 Minuten im Ofen überbacken. Wer mag, kann noch etwas geriebenen Käse darüber geben.

Dazu schmecken Röstis, Reis und Pommes.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KatrinS88

Super lecker, einfach zu zubereiten. Ich habe kurz angebratenen Lauch, Zucchini, gelbe und rote Paprika hinzugefügt und unter dem Filet ausgelegt.

26.09.2019 12:40
Antworten
Mikandeflourite

Hat mein Mann heute gemacht und es war zum Sterben lecker 😋 wird es definitiv öfter geben! Haben Kartoffeln dazu gemacht ❤️ 5sternchen, auch weil es Zutaten sind die man eigentlich immer im Haus hat 👍

20.09.2019 13:39
Antworten
Andrea691

Super Lecker. Es ist gerade wieder im Ofen. Wir essen selbstgemachte Spätzle dazu. Die Sahne ersetzen wir durch cremefine.

19.09.2019 12:48
Antworten
nicky0812

Das Rezept ist echt sehr einfach und super wenn es neben dem Haushalt laufen muss. Heute hatte ich ausnahmsweise kein Glutenfreies Mehl im Haus (merkwürdig) aber Mondamin klappt auch. Auch praktisch für Leute die keine Mehlschwitze können oder machen wollen

29.07.2019 18:27
Antworten
haidi

Einfach und perfekt! Viel besser als die Suppentütenmischung! Einzige Abwandung: ich habe noch etwas getrockneten Schnittlauch eingerührt fürs Auge. LG Haidi

15.07.2019 08:08
Antworten
Petterson

Hallo Stetim, vielen Dank für dieses tolle Rezept!! Wozu braucht man noch Fixprodukte?? Die Familie war begeistert. Ich habe Putenbrust genommen und dazu Reis serviert. Liebe Grüße Petterson

26.09.2005 20:32
Antworten
Stetim

Hallo eflip, oh das mit dem Rotwein ist mir neu, ich hatte neulich etwas Weisswein dran getan. LG Steffi

02.09.2005 16:19
Antworten
eflip

Schmeckt super!! Ich hab noch einen Schuß Rotwein dran und es gab Bandnudeln dazu! Vielen Dank! eflip

02.09.2005 14:27
Antworten
putzilein

Das ist ja wunderprächtig, ich habe noch einen Rest vom Putenbrustfilet im Kühlschrank und wußte nicht, was ich damit anfangen kann. Danke für die Anregung. Putzilein

01.09.2005 13:37
Antworten
mehlpups

echt lecker...haben das sonst immer mit maggi gemacht. ( reicht aber auch die hälfte an zwiebeln)

27.09.2011 13:44
Antworten