Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Schwein
Kartoffeln
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti mit Erbsensauce à la Didi

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 12.02.2020



Zutaten

für
500 g Trockenerbsen, grüne
300 g Kartoffel(n)
2 Möhre(n)
etwas Blumenkohl
½ Knollensellerie
½ Lauchstange(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
250 g Speck, durchwachsener
1 Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 EL Senf, scharfer
800 g Spaghetti
Salz
8 EL Crème fraîche
4 TL Brühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 40 Minuten
Die getrockneten Erbsen über Nacht in zwei Liter Wasser einweichen.

Am nächsten Tag die Erbsen mit dem Einweichwasser und dem Lorbeerblatt aufkochen und zwei Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Zwiebeln, Sellerie und Lauch putzen und fein hacken. Den Blumenkohl in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Alles zu den Erbsen geben, mit Brühe nach Bedarf auffüllen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Speck würfeln und knusprig braten.

Den Speck zum Gemüse geben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Senf, gekörnter Brühe und Crème fraîche abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen.

Die Spaghetti in gut gesalzenem Wasser ca. 8 Minuten kochen.

Die Spaghetti mit der Erbsensauce anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieterfreundt

Hallo Patty 89, Mit Tk Erbsen schmeckt es natürlich anders. Dafür geht es aber auch schneller.

30.03.2020 11:33
Antworten
patty89

Hallo Didi einfach, schnell und lecker geht auch mit TK-Erbsen super (auch wenn das natürlich bissl anders schmeckt) danke für das Rezept LG patty

27.03.2020 11:09
Antworten