Texaseintopf mit Kidneybohnen


Rezept speichern  Speichern

lecker,einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.03.2020



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rot
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
4 Kalbsbratwürste, ungebrüht oder sonstige ungebrühte Würste
Öl zum Braten
2 EL, gehäuft Tomatenmark
1 TL Gemüsebrühepulver oder Bouillon
300 g Bohnen, grüne, TK
Salz und Pfeffer
2 Dose/n Tomaten, stückige à 425 ml
1 Dose Kidneybohnen, ca. ml
1 Dose Mais, ca. 425 ml
1 Bund Lauchzwiebel(n)
100 g Crème fraîche oder mehr, je nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Paprika putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Stücke würfeln. Die Bratwürste aus Pelle drücken und in kleine Bällchen würfeln, ca. 20 Stück, nicht allzu groß.

Öl erhitzen und darin die Bällchen anbraten, zur Seite stellen bzw. aus Pfanne entnehmen.

Zwiebeln, Knoblauch und Paprika anschmoren. Das Tomatenmark einrühren, mit anschwitzen, dann mit 700 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Brühepulver oder Bouillon zugeben. Die gefrorenen Bohnen zugeben und 5 Min. kochen. Alles würzen, abschmecken, die Tomaten zugeben und ca. 20 Min. weiter köcheln lassen.

Die Kidneybohnen und den Mais abgießen, in ein Sieb geben und abspülen. Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Dann diese Zutaten zum Eintopf dazugeben. Die Bratbällchen ebenfalls ca. 5 Min. mit weiterkochen und fertig.

Zum Eintopf Crème fraîche reichen, absolut lecker.

Beilage brauchten wir nicht, möglich aber sind Tortillachips, Brot ...

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pfälzer54

Volle Punktezahl, noch etwas Chilipulver dazu sowie etwas mehr Brühe

27.03.2020 17:00
Antworten