Salat
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Saucen
Dips
Reis
raffiniert oder preiswert
Braten
Festlich
Kartoffeln
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Quinoa-Frikadelle mit Senfdip, gebackener Kartoffelstampf und Spinat-Salat

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 24.02.2020

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.02.2020



Zutaten

für

Für die Quinoa-Frikadelle:

240 g Quinoa
1 kleine Zwiebel(n)
3 Frühlingszwiebel(n)
60 g Semmelbrösel
8 Eigelb
60 g Pinienkerne
560 ml Gemüsebrühe
4 TL Senf
4 TL Paprikapulver
3 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten

Für den Senf-Dip:

6 EL Dijonsenf
4 EL Mayonnaise
4 EL saure Sahne
1 TL Honig
Petersilie, TK
Salz und Pfeffer

Für den gebackenen Kartoffelstampf:

1.600 g Kartoffel(n)
200 ml Milch
300 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
100 g Butter, kalte
Parmesan

Für den Salat:

1 Pck. Babyspinat
6 EL Walnüsse
Parmesan
1 TL Honig
3 TL Wasser

Für das Dressing:

1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Worcestersauce
2 EL Himbeeressig
8 EL Walnussöl
1 TL Honig, flüssiger
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für die Quinoa-Frikadelle mit Senf-Dip:

Quinoa mit Gemüsebrühe aufkochen, bis Flüssigkeit verkocht ist, danach quellen lassen. Zwiebeln und Pinienkerne anbraten. Alle restlichen Zutaten vermischen, Quinoa, Zwiebeln und Pinienkerne
unterheben. Frikadellen daraus formen und diese von jeder Seite circa 4 min braten.

Für den Senf-Dip alle Zutaten zu einem Dip vermischen.

Für den gebackenen Kartoffelstampf die Kartoffeln kochen und stampfen. Milch und Sahne mit Gewürzen aufkochen und dazugeben. Butter untermengen und den Stampf in Ringe portionieren. Parmesan darauf geben und ein wenig unterheben. Bei 190 °C Heißluft circa 20 min backen.

Für den Spinat-Salat mit Walnüssen und Parmesan den Babyspinat von Stielen befreien und waschen. Walnüsse grob hacken und in eine Pfanne geben. 1 TL Honig mit 3 TL Wasser vermischen und zu den Walnüssen geben. Den Spinat damit vermengen und Parmesan nach Geschmack darüber streuen.

Für das Dressing alle Zutaten vermischen.

Dieses Rezept hat Lilly in der Sendung „Das perfekte Dinner - Tag 1 in der Region Nahe" am Montag, dem 24.02.2020, als Hauptspeise zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EIisabeth

Hallo! Mist! Ich habe alles mögliche da nur kein Quinoa und Pinienkerne. Könnte das Rezept auch mit z.B. Gerstengraupen und Cashewkernen funktionieren? Ebenfalls da sind Sonnenblumenkerne, Mandeln, Kichererbsen, Reis, Dinkel, Roggen, Linsen... Was wäre aus deiner Sicht die beste Alternative zum Ausprobieren? Liebe Grüße

24.04.2020 13:55
Antworten
daxie-torte

Lecker!!

25.03.2020 16:09
Antworten
Chattemite

Dieses tolle Rezept hatten wir nun schon 2 Mal auf dem Speiseplan. Die Frikadellen konnten auch Fleischesser überzeugen. Das erleichtert die gelegentliche Gästebewirtung in unserem fleischlosen Haushalt enorm. Kommt auf die Liste unserer Lieblingsrezepte, im oberen Bereich.

13.03.2020 17:02
Antworten
StinBle

Heute hab ich die Quinoa-Frikadellen nachgemacht, und sie auf zwei Personen umgerechnet. Dazu gab's frischen Salat, und weil ich noch eine Avocado hatte, eine Guacamole. Selbst mein Mann war begeistert und die Menge war völlig ausreichend. Tolles Rezept!

12.03.2020 20:45
Antworten
ich-bins-steffi

Im Fernsehen beim Perfekten Dinner gesehen, auf Wunsch meines Fleischliebenden Mannes nachgekocht, und vonuns beiden für saulecker befunden 👍. Statt Salat gab es Kohlrabi dazu. Wird es auf jeden Fall wieder geben.

29.02.2020 20:54
Antworten