Schokokuchen mit flüssigem Kern, mit gegrilltem Pfirsich und Vanilleeis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 15.06.2020

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 16.09.2020



Zutaten

für
5 Kugel/n Vanilleeis
210 g Butter
210 g Schokolade, dunkle
7 Ei(er)
270 g Zucker
120 g Mehl
40 g Kakaopulver, ungesüßt
300 ml Orangensaft
1 TL Zucker, braun
1 Zitrone(n), Saft davon
5 Pfirsich(e), frisch oder aus der Dose
100 g Amarettini
Fett für die Förmchen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Pfirsiche waschen, halbieren und vorsichtig die Steine entfernen. Die Amarettini grob im Mörser zerstoßen.

Für die Reduktion den braunen Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen. Dann mit dem Orangensaft und dem Zitronensaft ablöschen. Alles zu einer sirupartigen Konsistenz einkochen und dann erkalten lassen. Die zerstoßenen Amarettini zur Reduktion geben.

Den Backofen auf 185 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Die Schokolade und die Butter zusammen im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eier und den Zucker mit einer Küchenmaschine verrühren, bis die Masse weiß ist.

Mehl und Kakao mischen und sieben. Die Schokoladen-Butter-Mischung vorsichtig unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Dann die Mehlmischung unterheben.

Die Masse möglichst rasch in 5 eingefettete Backförmchen geben. Die Förmchen in den Backofen stellen und die Küchlein 7 - 9 Minuten backen.

Die halbierten Pfirsiche 3 - 5 Minuten mit der Schnittfläche nach unten heiß angrillen, dann mit der Reduktion bestreichen.

Die gegrillten Pfirsiche mit Vanilleeis und den Küchlein anrichten, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Dieses Rezept hat Manfred in der Sendung „Das perfekte Dinner" – Tag 1 in Düsseldorf - am Montag, dem 15.06.2020, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.