Hack - Porree - Tarte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 09.03.2002 395 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Margarine
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
2 Stange/n Porree
1 EL Margarine
250 g Hackfleisch
1 Zwiebel(n)
3 EL Paniermehl
1 EL Gewürz(e)
2 Becher Schmand
200 g Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
395
Eiweiß
13,53 g
Fett
30,51 g
Kohlenhydr.
16,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zutaten für den Teig: Mehl, Margarine, 1 Ei, etwas Salz!
Zutaten für den Belag: Porree, 1 EL Margarine, Hackfleisch,
1 Zwiebel, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Hackfleischgewürz nach Geschmack, Paniermehl (Semmelbrösel)

Zutaten für den Guß: Schmand, 2 Eier Salz, Pfeffer, geriebener Käse (z.B. Emmentaler)
Die Zutaten für den Teig mit den Händen glatt kneten und in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) gleichmäßig verteilen und einen leichten Rand formen. Den Teig bei 200° (im E-Herd!!!) ca. 8 Minuten vorbacken und wieder aus dem Ofen holen.
In der Zwischenzeit den Porree waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden.
Die restlichen Belagzutaten zu einem Hackfleischteig kneten, mit der Margarine in einem Topf anbraten, den Porree und die Zwiebel dazu geben und ca. 10 Minuten dünsten, alles auf den Tarteboden verteilen.
Die Zutaten für den Guss verrühren und gleichmäßig über die Hack-Porree-Masse verteilen, mit Käse bestreuen.
Die Tarte bei 200° ca. 20-30 Minuten backen, bis der Käse leicht braun wird. Die Tarte in 12 kuchenförmige Stücke schneiden.
Für ein Backblech mit hohem Rand die doppelte Zutatenmenge verwenden! Kommt auch auf Party´s kalt oder warm gut an!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BackmausElisa

Super lecker! Hätte ich gar nicht erwartet! Wir haben eine Stange Lauch genommen und eine kleine Aubergine.

07.03.2021 17:40
Antworten
Moai69

Sehr lecker...und dazu ein Gläschen Federweißer

18.10.2020 13:26
Antworten
Gina-59

Die Tarte war sehr lecker . Ich habe auch mehr Hackfleisch genommen 400 gr. Gibt es sicher wieder . L.G Gina .

26.11.2016 18:16
Antworten
sonne94

ich habe die Tarte gerade verspeist. Mir erschien die Hackmenge auch etwas wenig. Hatte noch gekochten Schinken, der verbraucht werden musste. Den habe ich dazu getan. Hat sehr gut gepasst. Schmeckt etwas kräftiger. Aber auch bei uns hat sehr viel Fett getropft. Sogar durch die Form. Wenn der Backofen gleich abgekühlt ist, muss ich ihn wohl mal schrubben. Ansonsten sehr lecker. Gibt es bestimmt mal wieder.

31.07.2014 15:26
Antworten
nicnac120

Bei der Mengenangabe ist wohl ein fehler passiert?? wie bekommt man mit diesem Rezept 12 Personen Satt?? Ansonsten ist das Rezept eh nur pillepalle für Menschen die vom kochen genauso viel Ahnung haben wie ich vom Stricken :-(

03.07.2014 17:53
Antworten
naschkatze65

Möchte mich auch endlich für das Rezept bedanken. Ich habe die Tarte mittlerweile schon öfter für Partys gebacken. Sie ist wunderbar vorzubereiten, so dass man sie nur noch zur passenden Zeit in den Ofen schieben muss. Ob sie kalt schmeckt, kann ich nicht sagen, weil bisher nie was übrig blieb um das zu testen. Nochmals vielen Dank für das tolle Rezept. Liebe Grüße naschkatze

13.05.2004 07:24
Antworten
lilli856

Klingt nicht nur super, ist gut vorzubereiten und schmeckt fantastisch. Allerdings ist die Mengenangabe für 12 Personen eher etwas für den hohlen Zahn. Doppelte Menge auf dem Blech ist eine ausreichende Mahlzeit für 6 Personen+ frischen Salat.

21.02.2004 17:12
Antworten
Alexandra71

Klingt wirklich superlecker, und die schmeckt auch kalt bestimmt noch sehr gut. LG Alexandra

11.10.2003 22:43
Antworten
Alexandra

hmm... das war aber gut! der teig ist leicht und schnell gemacht und die tarte lecker und saftig! allerdings mußte ich sie in einen 'zucchini-hack' tarte umwandeln, da göga keinen porree mag :-( aber den variationen sind ja keine grenzen gesetzt. heute abend probier ich aus, ob sie auch kalt schmeckt!

10.07.2003 11:20
Antworten
frank62

Vielen Dank! Die Tarte war gestern der Renner bei meiner Party

08.06.2003 11:39
Antworten