Griechisches Fava


Rezept speichern  Speichern

Das griechische Powerfood

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.02.2020



Zutaten

für
300 g Bohnen, geschält, getrocknet (Favabohnen/Saubohnen)
2 Zwiebel(n), gehackt
etwas Zitronensaft
100 ml Olivenöl
1 EL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 50 Minuten
Bevor du die getrockneten Bohnen kochen kannst, solltest du sie gut gewaschen über Nacht in einer Schüssel mit reichlich ungesalzenem Wasser quellen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Anschließend spüle die Bohnen noch einmal ab und bringe sie in einem großen Topf mit viel Wasser, etwas Salz und Öl zum Kochen.

Während das Wasser und die Bohnen erhitzen, sammelt sich an der Oberfläche ein weißer Schaum aus Stärke und Eiweiß, den du sorgfältig abschöpfen musst, denn er wird sonst schnell überquellen. Füge nun eine halbe gehackte Zwiebel hinzu und lasse das Ganze im abgedeckten Topf rund 90 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln.

Wenn die Favabohnen zu zerfallen beginnen, kannst du sie vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, um sie dann in einem Foodprozessor zu einem feinen Brei zu pürieren.

Zum Schluss kommen noch ein guter Schwapps Olivenöl, etwas Zitronensaft und eine kleine Handvoll gehackter Zwiebeln über dein Fava und wer's mag kann noch ein paar eingelegte Kapern dazugeben - für mich ein absolutes Supermatch.

Kali Orexi!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ilias260613

ich hab vergessen die schale ab zu machen ist das schlimm?

19.06.2020 14:58
Antworten
Heycrete

Danke für dein Feedback. Super gerne. :)

30.03.2020 07:15
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker mal was anderes Danke für das Rezept LG Patty

29.03.2020 08:25
Antworten