Küchenzaubers Ratatouille mit Fleischbällchen


Rezept speichern  Speichern

low carb, auch vegetarisch oder vegan möglich, leicht scharf

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.01.2020



Zutaten

für
500 g Aubergine(n)
750 g Paprikaschote(n), bunte
650 g Zucchini
2 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
8 Rosenkohlröschen
800 g Tomaten, stückige (Dose)
60 g Tomatenmark
2 Peperoni, rot und gelb
6 große Bratwürste, alternativ vegetarische/vegane Hackbällchen (DB)
1 EL Kokosöl, cremig
5 EL Olivenöl, evtl. mehr
1 TL Senf, mittelscharfer
1 ½ TL Salz
1 TL, gestr. Pfeffer
2 TL Kräuter der Provence
½ TL Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zunächst alles vorbereiten. Das Gemüse waschen. Von den Auberginen den Blütenansatz abschneiden, die Aubergine vierteln und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten entkernen und zunächst in breite Streifen, dann in Stücke schneiden. Die Zucchini mit Schale vierteln und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken. Rosenkohlröschen in einzelne Blätter zerteilen. Die Peperoni entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Bratwürste (Schwein, Rind oder Lamm) enthäuten, je Wurst in 6 Stücke teilen und zu kleinen Bällchen formen. Alternativ die vegetarischen oder veganen "Hackbällchen" herstellen. Rezept unter: https://www.chefkoch.de/rezepte/2950701447340765/Vegetarische-Hackbaellchen.html.

Beide Öle in einen großen Schmortopf geben. Zwiebeln und Knoblauch sowie Peperoni darin anschwitzen. Auberginen zugeben. Auf mittlerer Stufe etwas anbraten lassen und dabei ständig umrühren, damit das Öl gleichmäßig verteilt wird. Evtl. noch etwas Olivenöl zugeben. Nach ca. 4 Minuten Zucchini und Paprika einfüllen und nach kurzer Zeit die Rosenkohlblätter dazugeben. Immer wieder umrühren. Tomatenmark und Senf unterrühren. Dann die stückigen Tomaten, Salz, Pfeffer, Kräuter, Zimt untermischen. Bis zur gewünschten Bissfestigkeit sanft schmoren lassen (ich mag es gerne noch etwas knackig und lasse es ca. 10 Minuten mit Deckel schmoren). Die Bratwurstbällchen vorsichtig unterheben und für ca. 5 Minuten auf kleiner Stufe weiter schmoren lassen.

Tipps: Dazu Sour Cream als Klecks auf jedem Teller servieren. Kann gut ein paar Tage aufbewahrt werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.