Creme
Dessert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Matcha-Bananen-Schichtdessert

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.02.2020



Zutaten

für
100 ml Schlagsahne, gekühlt
125 g Magerquark
125 g Mascarpone
60 g Zucker
½ Pck. Vanillinzucker
2 Banane(n), reife
1 TL Johannisbrotkernmehl
2 TL Matchapulver
30 ml Wasser, ca. 70 Grad

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Sahne in einem hohen Rührbecher steif schlagen. In einer weiteren Schüssel Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker verrühren, dabei kein Rührgerät verwenden, sondern am besten mit dem Schneebesen arbeiten. Mascarpone wird sonst eher flüssig. Unter die Quark-Mascarpone-Masse die Sahne heben.

In einer weiteren Schüssel die geschälten Bananen mit dem Pürierstab zerkleinern und das Johannisbrotkernmehl unterrühren; dieses dient zum Andicken der Bananencreme, da die sonst sehr weich ist, was beim Einschichten der Creme hinderlich ist. Zu den pürierten Bananen werden ca. 180 g von der Quark-Mascarpone-Masse gewogen und untergemengt.

Nun werden 2 TL Matcha-Teepulver in ein kleines Schraubglas geben, dazu kommt das heiße Wasser. Glas gut verschließen und das Teepulver durch Schütteln auflösen. Wer einen Bambusbesen besitzt, kann auch diesen benutzen und den Tee ganz normal wie Matcha-Tee zubereiten. Vorsicht: Bei Verwendung eines Schüttelbechers kann dieser sich spontan öffnen und die Mischung in die Küche "entladen". Also eher vorsichtig schütteln und zum "Entlüften" den Becher regelmäßig öffnen. Den Matcha-Tee kurz abkühlen lassen und zur zweiten Creme-Hälfte geben, gleichmäßig unterrühren.

Abschließend jeweils abwechselnd einen EL der Bananen-und der Matcha-Creme in Dessertgläser schichten und dabei etwas rütteln, damit eine glatte Oberfläche entsteht. Bis zum Verzehr kühl stellen und nach Belieben verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.