gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Nudeln
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta mit Kürbis und Pinienkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.08.2005 706 kcal



Zutaten

für
3 kleine Zwiebel(n) oder Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
750 g Kürbisfleisch, am besten Butternuß in kleine Würfel geschnitten
1 Becher Crème fraîche
250 ml Weißwein, trocken
500 ml Gemüsebrühe
1 Prise(n) Zucker
25 g Parmesan, gerieben
3 EL Olivenöl oder Walnussöl
Salz und Pfeffer
Thymian
Muskat
n. B. Pinienkerne, geröstet
400 g Nudeln

Nährwerte pro Portion

kcal
706
Eiweiß
19,82 g
Fett
27,02 g
Kohlenhydr.
85,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Im Öl die Zwiebeln und den fein gehackten Knoblauch glasig dünsten, dann die Kürbiswürfel dazugeben. Die Würfel dünsten und mit Pfeffer und Zucker würzen.
Wenn die Würfel noch eher fest sind, den Wein und die Suppe an gießen. Weiter köcheln, bis der Kürbis angenehm bissfest ist.
Dann Thymian, Muskat und Creme fraiche zugeben, aufkochen lassen und zum Schluss, zum Binden, den Parmesan leicht unterrühren.

Nudeln kochen. Am besten abseihen, in den Topf zurück, dann die Soße drauf und unterheben. Zuletzt die Pinienkerne darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

majlola

sehr leckeres Rezept

17.12.2017 19:21
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolle Kürbis-Variante, die wir sicher noch öfter wiederholen werden. Besten Dank für die Idee!!

25.08.2015 16:18
Antworten
Tobi-94

Hallo, wow! Total lecker! Hatte statt Pinienkernen jedoch Kürbiskerne genommen. Danke für das Rezept! Liebe Grüße

15.08.2015 21:45
Antworten
Happiness

Hallo, ein tolles Pastarezept für den Herbst! Ich hatte Hokkaidokürbis und wie immer viel mehr Sauce gemacht, verhältnismässig aber etwas weniger Brühe verwendet. Liebe Grüsse Evi

05.10.2013 18:05
Antworten
DieReiselustige

Für mich das Gericht des Jahres 2011! Einfach genial! Ich habe das Rezept seit ich es im Herbst 2011 entdeckt habe bestimmt schon 20 Mal nachgekocht! Und ich verändere (fast) nichts, ich lasse nur die Flüssigkeit der Gemüsebrühe weg, damit es eine schön sämige Sauce wird und verwende süße statt saurer Sahne. und vieeeel Parmesan zum Schluss ist der krönende Abschluss. Nur mit den 20 Minuten komme ich leider noch nicht mal fürs Kleinschnibbeln des Kürbis hin... die sind schon sehr hart- aber die Mühne wert! - habe auch schon Hokkaido verwendet - aber mit Butternut schmeckt es einfach einen Tick feiner. Die Konsistenz habe ich schon in den unterschiedlichsten Variationen probiert. Mein Favorit: die Hälfte der Sauce pürieren, den Rest nicht. So hat man die sämige Sauce aber für die Optik auch noch ein paar Stückchen! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

05.09.2012 21:29
Antworten
bilana

Danke für das Rezept, war seehr lecker! Hab etwas weniger Flüssigkeit reingemacht und noch etwas Saucenbinder dazugegeben --> perfekt!

11.12.2007 19:23
Antworten
mieze118

Geschmacklich genial. Nur, wie schon von allen bemerkt, vieeeelzuvieeeeeel Flüssigkeit. Beim nächsten Mal versuche ich es mit 100ml Wein und 350ml Brühe. Da ich die Zwiebel in weniger Oel angeschwitzt habe, konnte ich am Schluß die Spaghetti nach dem Abgießen noch ganz leicht mit Kürbiskernoel beträufeln.............mmhhhhlecker. Die Pinienkerne habe ich auch angeröstet und darüber gestreut :-) Gruß Mieze

06.11.2007 12:35
Antworten
edelundstark

Wow! Ganz köstlich! Wir haben die Flüssigkeitsmenge etwas reduziert und die Pinienkerne hinterher geröstet darüber gestreut.

30.10.2007 19:03
Antworten
lucakoch

Sehr Lecker! Allerdings fuer meinen Geschmack ein bisschen viel Flüssigkeit fuer eine Pasta... Ich hab dann einfach am Ende den Kürbis aus der Suppe geschöpft... War dann sehr gut... Vielen Dank jedenfalls ;-)

08.11.2006 15:18
Antworten
Sarahall

Boah, war das lecker! ;o)

17.10.2005 17:38
Antworten