Hauptspeise
Vegetarisch
Saucen
Reis
raffiniert oder preiswert
einfach
Vegan
Braten
Snack
Kinder
Trennkost
Studentenküche
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Vegane Polentaschnitzel mit Kokospanade und Meerrettichsoße

vegan, glutenfrei, Soulfood! kinderleicht und superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.02.2020



Zutaten

für

Für die Polenta:

100 g Maisgrieß
375 ml Wasser

Zutaten für Kokosmilch und Kokosflocken

75 g Kokosflocken
500 ml Wasser
1 Prise(n) Salz

Für die Panade:

2 EL Mehl (Buchweizen-, Mais-, Reismehl, was so im Vorratsschrank zu finden ist)
½ TL Tomatenmark
½ TL Senf
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver

Für die Sauce:

½ Zwiebel(n)
5 TL Meerrettich, gerieben
1 EL Mandeln, gemahlen, alternativ andere Nüsse
Salz und Pfeffer
Zucker oder Zuckerersatz wie Kokosblütenzucker
Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Für die Polenta:
Wasser und Polenta im Topf in ca. 10 Min. zum dicken Brei kochen. Eine Form mit Frischhaltefolie auslegen und die Polenta einfüllen. Die Polenta kalt stellen, dabei wird sie hart.

Für die Kokosmilch und Kokosflocken:
Die Kokosflocken und das Salz mischen. Das Wasser aufkochen und die Kokosflocken 10 Min. einweichen.

Während der Einweichzeit ein Sieb auf einen Topf stellen und ein Küchentuch darin ausbreiten. Die gequollene Masse pürieren und den Kokosbrei in das Sieb geben. Den Brei erkalten lassen. Dann das Tuch an den Enden fassen und auswringen, sodass die Flüssigkeit aus den Flocken gepresst wird. Die aufgefangene Milch in eine ausgespülte Flasche geben.

Für die Schnitzel:
Eine Panierstraße aufbauen. Dazu für den Panadebrei das Mehl mit ca. 30 ml Kokosmilch und den Gewürzen in einem flachen Teller verrühren. Es sollte ein dicker Brei entstehen. Die ausgepressten Kokosflocken in einen weiteren Teller geben.

Die erkaltete und harte Polenta in Stücke schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen.

Die Polentastücke erst durch den Panadebrei ziehen, dann in die Kokosflocken drücken. Es darf gerne etwas angedrückt werden. Die panierten Polentastücke dann in der Pfanne ausbacken, gegebenenfalls nochmals etwas Öl nachgeben.

Für die Soße:
Die Zwiebel fein würfeln und in einem kleinen Topf mit etwas Öl anbraten. Den Meerrettich dazugeben und mit etwas Kokosmilch ablöschen, ca. 100 - 150 ml. Die geriebenen Mandeln unterrühren, damit es etwas dicklicher wird. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker oder Zuckerersatz und Zitronensaft abschmecken.

Super dazu passt Gemüse in jeglicher Variation. Ich habe dazu Rosenkohl-Brokkoli und einen Feldsalat kredenzt. Das Rezept ist glutenfrei und vegan, kann nach Bedarf auch zuckerfrei zubereitet werden. Die restliche Kokosmilch kann wie normale Milch im Kaffee, Müsli oder zum Kochen verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.