Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krautwickel mit Rinderhack in Kürbissahne

vollwertig

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 14.01.2020



Zutaten

für

Für die Füllung:

300 g Rinderhackfleisch, bio
1 Ei(er), bio
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 EL Senf
1 TL Paprikapulver, edelsüß

Außerdem:

1 m.-große Wirsing
Salz

Für die Sauce:

300 g Kürbisfleisch, frisch, gehobelt
2 EL Kokosöl, anderes Öl oder Fett
100 ml Cashewmilch (Cashewdrink)
Salz und Pfeffer
Nüsse zur Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Alle Zutaten für die Füllung miteinander mischen und in Hackbällchenform bringen, je nach Anzahl der Krautwickel.

Während der Zeit einen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen. Den Wirsing hineinlegen und etwa 10 Minuten ziehen lassen, so lassen sich die Blätter einzeln besser lösen.

Den Kohlkopf, beginnend am Strunk einschneiden, jedes Blatt einzeln lösen und darin die Hackmasse einwickeln.
Hinweis oder Tipp: Die kleinen Blätter zuerst um das Hackfleisch wickeln und dann größere nehmen.

Die fertigen Wickel im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten braten. Den Ofen nicht vorheizen.

Für die Kürbissahne die Zwiebel pellen, klein schneiden und im Kokosöl anschwitzen. Dann den gehobelten Kürbis dazugeben. Alles etwas dünsten. Die Cashewmilch dazugeben. Alles mit dem Mixer pürieren, so entsteht eine cremige Soße.

Die Krautwickel auf Tellern anrichten, die Soße herum geben und mit Nüssen dekorieren.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.