Auflauf
Dips
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Käse
Rind
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüse-Hackfleisch aus dem Backofen mit Tzatziki

geht ganz einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.01.2020



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 m.-große Zucchini, klein geschnitten
1 Karotte(n), klein gewürfelt
500 g Rinderhackfleisch, bio
150 g Erbsen, TK
1 Paprikaschote(n), grün, reif, geschnitten
1 Tomate(n), reif, in dünne Scheiben geschnitten
6 Scheibe/n Käse nach Wahl

Für das Tzatziki:

500 g Joghurt, griechischer, 10 % Fett
1 Salatgurke(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
etwas Zitronensaft, frisch gepresst

Außerdem:

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zwiebeln, Zucchini und Karotten in eine Schüssel geben. Hackfleisch, Salz, Pfeffer sowie die Erbsen dazugeben und alles gut mischen. Den gesamten Teig in eine vorbereitete Form geben und rundherum etwas andrücken.

Bei 180 °C etwa 45 Minuten backen, der Ofen ist nicht vorgeheizt.

Nach etwa 20 Minuten die geschnittene grüne Paprikaschote, die Tomatenscheiben, noch ein paar gehackte Zwiebelreste und den Käse darauf verteilen und fertig backen.

Für das Tzatziki den griechischen Joghurt in eine Schüssel geben. Gurke und Zwiebel raspeln, die Knoblauchzehen fein hacken und alles zum Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und noch einige Spritzer Zitronensaft zufügen. Dann alles gut mischen und gut ziehen lassen.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madlin64

Da freue ich mich sehr :) LG

16.01.2020 18:22
Antworten
Rosi-Bäcker

Ich habe das Rezept heute Mittag zubereitet. Sehr lecker auch mit dem frischen Tzatziki dazu . Meinem Mann sowie meiner erwachsene Tochter hat es auch top geschmeckt.

16.01.2020 16:04
Antworten