Marmor - Kürbis - Käsekuchen

Marmor - Kürbis - Käsekuchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 17.08.2005



Zutaten

für
500 g Quark
1 Tasse Kürbisfleisch, Püree
1 Tasse Zucker
1 EL Vanillezucker
½ EL Zimt
1 Prise(n) Nelke(n)
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
2 Ei(er)
80 g Schokolade, gehackt
Nüsse, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Bestreuen sie den Boden einer Springform mit einigen der Schokoladenstückchen. Schmelzen sie den Rest in der Mikrowelle. Verrühren sie dann Frischkäse, Kürbis, Zucker, Vanillezucker und Gewürze, bis alles gut gemischt ist. Fügen sie nun die Eier hinzu und mischen sie gut. Nehmen sie 1 Tasse Teig ab und mischen sie mit geschmolzener Schokolade. Gießen sie den Rest der Käsemischung auf den mit einigen Schokoladenstückchen bestreuten Springformboden. Die Schokoladenmischung auf die Käsemischung geben. Wirbeln sie mit einem Messer oder einem Löffel im Zick-Zack hin und her. Nicht mischen! Backen sie den Kuchen bei etwa 175°C 40 Minuten.
Kühlen sie den Kuchen mindestens 3 Stunden oder besser über Nacht. Garnieren sie ihn mit geschlagener Sahne und gehackten Pekannüssen, evt. auch mit Schokoladenraspeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

XamazoneX

servus, könntest du eine Gramm-Angabe statt der Tasse geben!? den Tassen können sehr unterschiedlich groß sein! ;) take care

12.02.2010 14:27
Antworten
leckermäulchen1976

Hallo! Also vom Geschmack her hätte ich gerne einen Stern meht gegeben, denn der Kuchen ist in jeden Fall sehr lecker. Aber ich habe nur so ein KLECKS Kuchenteig bekommen, dass ich mich schon sehr geärgert habe. Das reichte höchstens gerade mal für so eine halbe 26 cm Kuchenform. Ungewöhnlicherweise war er sehr süß. :-) ... War schon echt lecker.... :-) Und es war in der Zuberitung sehr einfach und schnell. A L S O Leute, besser mindestens doppelte Menge machen, damit hinterher die Gäste keine langen Gesichter machen. (Ich mache den auch noch mal. Wenn er mich bei doppelter Menge besser überzeugt, werde ich es fair mit einer besseren Kritik belohnen.) Tschü''

15.10.2008 23:23
Antworten
evans13

hoi ihr, kann man den kuchen auch nacher noch essen oder ist der eher nicht so wie normaler marmorkuchen zur aufbewahrung geeignet??? wir sind nur 3 personen und da muss der kuchen schon (mind.) 2-3 tage halten, sonst würd ich ihn halt mal machen wenn wir besuch bekommen. lg evans

23.10.2007 16:09
Antworten
robudan

der kürbis sollte roh sein und das ist keine doofe frage :-)

27.09.2005 17:18
Antworten
-Sunny-

Hallo! Ich würde das gerne mal ausprobieren, nur eine (vielleicht doofe) Frage hab ich dazu: Sollte das Kürbisfleisch schon gekocht sein oder roh? Lg Sunny :o)

12.09.2005 12:56
Antworten