Vegetarischer Borschtsch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne saure Sahne vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 10.01.2020



Zutaten

für
500 g Rote Bete
500 g Möhre(n)
500 g Kartoffel(n)
500 g Weißkohl
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Öl
1 ½ Liter Gemüsebrühe, instant
2 Lorbeerblätter
5 Gewürznelke(n)
etwas Balsamico
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Dill
etwas saure Sahne oder Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Weißkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Möhren putzen, schälen und je nach Dicke der Länge nach halbieren oder vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffeln, schälen, waschen und würfeln. Die Rote Bete putzen, waschen, schälen und je nach Dicke vierteln oder achteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Den Dill waschen, die Blätter hacken und die Stiele zur Seite legen.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin leicht andünsten. Das Gemüse und die Kartoffeln zufügen und etwas andünsten. Mit der Brühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Lorbeerblätter, Nelken und die Stiele des Dills zufügen und das Gemüse ca. 1 Std. gar köcheln lassen.

Ist alles gar, Dillstiele, Nelken und Lorbeerblätter aus dem Eintopf entfernen und mit dem Balsamico, Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.

Mit etwas saurer Sahne oder Schmand und gehacktem Dill anrichten.

Schmeckt auch aufgewärmt noch sehr gut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katharina_Victoria

Hat uns sehr gut geschmeckt 😊

15.02.2020 15:54
Antworten
Rike2

Ich mache es nur mit frischer Bete, kann dir also nicht sagen, ob es dann schmeckt. Es soll ja schon zusammen kochen und die vakumierte Bete ist immer schon sehr weich. Es ist kein Vergleich zu der frischen Bete.

11.01.2020 11:08
Antworten
Krisslibaer

Ist es möglich vorgrkochte Rote Beete zu nehmen? Eventuell später hinzufügen wegen der Garzeit, oder muss es frische Beete sein? Viele Grüße

11.01.2020 11:01
Antworten