Asiatisches BBQ-Steak mit Paprika und Ananas


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 29.01.2020



Zutaten

für
4 Rindersteak(s)
15 g Ingwerwurzel
2 Zehe/n Knoblauch

Für die Sauce:

1 Dose Ananas, ca. 400 g
100 ml Mirin
100 ml Sojasauce
20 ml Öl
90 g Ketchup
4 EL Honig
2 EL Speisestärke

Außerdem:

4 Paprikaschote(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Ingwer und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Saft aus der Ananasdose auffangen und mit den Zutaten für die Sauce mischen.

Die Sauce in einem kleinen Topf ca. 15 Minuten stark kochen lassen. Die Sauce muss am Ende dunkelbraun sein und eine Konsistenz wie Honig haben.

Die Steaks in einer Pfanne scharf von allen Seiten anbraten. Auf ein Backblech legen und dick mit der Soße bestreichen (maximal 50 % der Soße verwenden). Dieses 10 Minuten ruhen lassen, dann kommen die Aromen gut in das Fleisch.

Im auf 140 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten braten. Es kommt natürlich auf die Dicke der Steaks an, ich nehme immer zwei Finger dicke. Bei mir sind sie nach dieser Ofenzeit innen noch gut rosa.

Die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit der restlichen Soße mischen und auf das Backblech zum Fleisch geben. Ananas auf dem Fleisch verteilen und alles noch mal 15 Minuten bei 180 °C braten. Meine Steaks sind danach medium.

Gerne noch mit Sesam bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JasminDragon

Es freut mich sehr, dass es dir gefällt;-)

11.07.2021 09:51
Antworten
gourmettine

Hallo! Eine gute Anleitung für kräftig-würziges und zartes Steak. Auch die Beilage hat uns begeistert. Da bei uns nicht jeder Ananas liebt, habe ich auf die Stückchen (nicht auf den Saft) verzichtet. VG Tiiine

19.10.2020 14:38
Antworten