Poffertjes, Förtchen oder Pförtchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.01.2020



Zutaten

für
250 g Mehl
2 Ei(er)
0,38 Liter Milch
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
Öl für die Pfanne
Zucker zum Stippen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Für 30 Stück.

Alle Zutaten miteinander vermengen und den fertigen Hefeteig an einem warmen Ort gehen lassen.

Öl in der Poffertjes-/Förtchenpfanne erhitzen.

Tipp: Wenn man einen Holzkochlöffelstiel in das heiße Öl hält und es steigen kleine Blasen daran hoch, dann ist das Öl heiß genug.

Den Teig mit einem Löffel vorsichtig in die Vertiefung der Pfanne geben und die Poffertjes unter mehrmaligem Wenden goldbraun braten. Die noch warmen oder auch kalten Poffertjes in Zucker stippen und genießen.

Varianten: Poffertjes/Förtchen schmecken auch gut, wenn man Rosinen, kleine Apfelstückchen oder Mandeln mit in den Teig gibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zugolu

Der Gedanke ist das man die Poffertjes dann am Ende ins Zucker rein dippen kann. Deswegen gibt es im Rezept wenig Zucker.

15.05.2020 13:46
Antworten
Macback

Der Teig ist super - die Poffertjes gehen super auf und sind kugelrund. Allerdings ist das Rezept für meinen Geschmack etwas zu Zuckerfrei - ich würde das nächste Mal etwas Vanillezucker hinzufügen um den Geschmack etwas abzurunden.

10.05.2020 16:06
Antworten
schnecki77

....habe etwas Mehl nachgenommen u dann war der Teig perfekt! Foto folgt!

22.03.2020 20:38
Antworten
Zugolu

Sollte eigentlich Flüssig sein der Teig!

29.03.2020 09:00
Antworten
schnecki77

Hallo! Ist die Flüssigkeitsangabe richtig? Der Teig ist sehr flüssig. Danke für eine Antwort. Lg

21.03.2020 12:46
Antworten