Mexikanischer Pizzakuchen


Rezept speichern  Speichern

für eine 28er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.01.2020



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
20 g Frischhefe, ca. 1/2 Würfel oder 1 Tüte Trockenhefe
1 TL, gestr. Salz
300 ml Wasser, lauwarm

Für die Füllung:

400 g Hackfleisch
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
100 g Champignons
1 Paprikaschote(n), rot, gelb, grün oder orange
1 Dose Kidneybohnen, ca. 400 g, alternativ Mais
1 Flasche Salsa (Texicana Salsa), ca. 750 ml
200 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für die Zubereitung des Hefeteigs die frische Hefe im warmen Wasser auflösen. Das Mehl mit dem Hefewasser sowie das Salz in eine Rührschüssel geben. Mit dem Knethaken eines Handrührgerätes oder der Küchenmaschine verkneten. Wenn der Teig zu trocken ist, also stark bröselt, noch etwas Wasser hinzugeben - wenn er zu feucht ist, noch etwas Mehl zugeben. Aber vorsichtig dosieren! Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Man kann natürlich auch fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal nehmen, dann braucht man vermutlich 2 Rollen.

Für die Füllung die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und mit dem Hackfleisch in einer Pfanne krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft vorheizen.

Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika waschen und klein schneiden. Die Kidneybohnen abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.

Den Hefeteig in drei gleich große Stücke aufteilen. Jedes Stück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als den Boden einer 28er Springform ausrollen. Den Springformboden auflegen und ringsherum mit einem scharfen Messer einen Pizzaboden ausschneiden. Die restlichen Abschnitte zur Seite legen, diese werden noch für den Rand benötigt. Aus allen drei Teigstücke die Böden ausschneiden.

Die Böden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 8 Minuten vorbacken, dies ist unbedingt erforderlich damit die Böden später nicht durchweichen. Den Ofen nach dem Vorbacken nicht ausschalten, sondern die Temperatur halten.

Die Springform leicht einfetten.

Aus dem restlichen Teig zwei Rollen formen und diese auf der bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Strängen ausrollen. Etwas breiter als die Höhe des Springformrandes ausrollen.
Mit den beiden Teigsträngen den Innenrand der gefetteten Springform auskleiden. Der Teig sollte am oberen Rand etwa 2 - 3 cm überstehen, er wird später über den fertigen Kuchen geklappt.

Einen der gebackenen Pizzaböden in die Springform legen. Darauf 1/3 der Texicana Salsa verstreichen. Darauf 1/3 des gebratenen Hackfleischs verteilen. Darüber jeweils 1/3 der Champignonscheiben, Kidneybohnen und Paprika verteilen. Dann mit 1/3 des geriebenen Käses bedecken. Dies noch 2 Mal wiederholen, sodass die letzte Schicht aus geriebenem Käse besteht.
Den überstehenden Teigrand nach innen einschlagen, dadurch wird die Füllung zusätzlich abgedichtet.

Den Kuchen ca. 30 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.