Himbeertiramisu - etwas anders


Rezept speichern  Speichern

auf Biskuitboden

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 24.01.2020



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er)
75 g Zucker
60 g Mehl
20 g Speisestärke
15 g Backkakao
20 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Backpulver

Für die Creme:

150 g Himbeermarmelade
250 g Himbeeren
2 Becher Sahne, je ca. 200 ml
1 Becher Quark, ca. 250 g
2 Pck. Sahnefest
2 Pck. Vanillezucker
50 g Zucker
15 g Backkakao zum Bestreuen
Schokolade, geraspelt, evtl. Reste vom Schoko-Nikolaus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Für den Boden:
Zuerst die 4 Eier trennen. Dann das Eiweiß mit der Prise Salz und dem Zucker zu Eischnee geschlagen. Danach Mehl mit Speisestärke und Backkakao im Eischnee vorsichtig unterheben. Es kann auch vorher gesiebt werden. Zum Schluss Eigelb mit Puderzucker und Backpulver zum Teig dazugeben. Der Teig sollte eine glatte und flüssige Konsistenz haben.

Den Biskuitteig nun auf ein Backblech mit Backpapier geben und in den auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben. Den Boden 8 - 10 Minuten backen.

Nach dem Backen den Biskuit direkt aus dem Ofen neben. Dann den Biskuitteig in zwei Hälften schneiden und weiter abkühlen.

Für die Creme:
Sahne mit Sahnefest und Vanillezucker fest schlagen. Den Quark mit dem Zucker (sollte es zu süß sein, kann dieser auch weggelassen werden, je nach Geschmack) unterheben.

Ein Teil der Himbeeren kann in einem Topf erwärmt werden und, sobald diese abgekühlt sind, zur Creme hinzugefügt werden.

Jetzt geht es an das Schichten:
Eine Hälfte des Biskuitbodens in eine Auflaufform legen und mit der Marmelade bestreichen. Himbeeren können an der Seite zur Dekoration ergänzt werden. Eventuell eine dünne Sahneschicht zusätzlich auf die Marmelade geben. Dann folgt die zweite Hälfte des Biskuitbodens als nächste Schicht oben drauf. Auf den zweiten Biskuitboden die zubereitete Sahnemasse geben. Es können noch frische oder TK-Himbeeren mit dazugeben werden.

Zum Abschluss die Schokolade raspeln (Schokonikolaus) und als letzte Schicht oben draufgeben. Da dies Vollmilchschokolade war, habe ich mit dem restlichen Backkakao in einem Sieb die obere Schicht verziert. Das fertige Tiramisu bleibt bis zum Verzehr im Kühlschrank.

Natürlich können auch Löffelbiskuits anstelle des Biskuitteigs verwendet werden. Diese können beispielsweise in Kaba getränkt werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.