Eintopf
Fleisch
Hauptspeise
Low Carb
Schwein
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Afrikanischer Erdnusstopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 207 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.08.2005 525 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
600 g Schweineschnitzel
2 EL Öl (Erdnussöl)
175 g Erdnusscreme
Pfeffer, schwarz
1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
Cayennepfeffer
Salz
6 Tomate(n)
300 ml Fleischbrühe
1 Bund Petersilie, glatt
Zitrone(n) - Schnitze

Nährwerte pro Portion

kcal
525
Eiweiß
48,18 g
Fett
28,33 g
Kohlenhydr.
18,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und fein hacken. Schweinefleisch in schmale Streifen schneiden. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch portionsweise darin anbraten und beiseite stellen.
Die Zwiebeln im verbliebenen Öl hellbraun anbraten, die Erdnusscreme untermischen und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer kräftig abschmecken.
Die Tomaten dazugeben, die Fleischbrühe angießen und aufkochen, das Fleisch wieder in den Topf geben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 40 Minuten köcheln lassen.
Inzwischen die Petersilie waschen, einige Zweige zum Garnieren beiseite legen, von der restlichen die Blättchen abzupfen und fein hacken, den Fleischtopf abschmecken und bei Bedarf nachwürzen, die Petersilie untermischen, mit der restlichen Petersilie und den Zitronenschnitzen garnieren.

Dazu passt Fladenbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kyochan

Wirklich sehr lecker und einfach zu machen. Ich habe noch Kokosmilch, Chilli und Süßkartoffeln hinzugefügt. passt gut. war lecker dazu gab es Fladenbrot.

04.08.2019 08:52
Antworten
Lookiss

un-fass-bar lecker und schnell gemacht. 5 Sterne!

27.07.2019 21:06
Antworten
_Reini_

Der Erdnusstopf war richtig gut und war eine tolle Abwechslung auf dem Teller. Beilagen haben wir nicht benötigt, der er schon recht stopfend war. Wird es bestimmt wieder geben! Danke für's Rezept

04.07.2019 18:46
Antworten
norina73

Der Erdnusstopf ist super lecker und ich koche ihn inzwischen oft. Allerdings brennt mir immer etwas am Topfboden an wenn ich ihn 40 Minuten köcheln lasse und dabei nicht ständig umrühre, geht das noch jemand so? Was mache ich da bloß falsch?

03.04.2019 16:48
Antworten
BreeVanDeKamp-Housewive

Ich liebe dieses Busch essen 😍 Ich mach da immer Reis und Nam Brot zu . einfach köstlich.

14.03.2019 14:45
Antworten
nitli62

Hallo möchte diese Rezept auch mal ausprobieren. Aber was ist Erdnusscreme??? Ist dies Erdnussbutter, die man sich auch zum Frühstück aufs Brot schmiert?? Wo kann ich dies kaufen?? Wohne in der Schweiz??' Kannst du mir weiterhelfen??? Grüsse Nitli

22.11.2005 18:02
Antworten
wetko

ausgezeichnete sache, mit ordentlich Reis kann man so eine ganze Familienfeier auf einfacher aber schmackhafte art glücklich machen.

19.11.2005 09:32
Antworten
Ameliemarie

Hallo :-) Also mein Mann und ich haben gestern dieses Rezept nachgekocht! Und wir könnens jedem nur wärmstens empfehlen, wow, also das war echt gut! Vielen Dank dafür TexMexHex! Allerdings hatten wir keine Petersilie.. Aber ohne gings ja auch.. Mein Mann hätte noch mehr Erdnusscreme am liebsten gehabt und ich weniger Fleisch... Aber das ist ja alles Geschmackssache! Der Geschmack von Kümmel zusammen mit der Erdnusscreme war sehr gut, hat uns beiden sehr gefallen, haben wir uns am Anfang gar nicht vorstellen können, aber wirklich gut! Können wir nur weiterempfehlen!!!! LG Améliemarie

10.10.2005 10:07
Antworten
TexMexHex

Hallo Fibu, ich weiß zwar nicht so ganz genau, was Du mit der Veröffentlichung von 2002 meinst, aber naja... Du kannst ja das nächste Mal weniger Kreuzkümmel nehmen, das ist ja bekanntlich Geschmackssache - wir nehmen lieber noch mehr... liebe Grüße, TexMexHex

22.08.2005 14:28
Antworten
Fibu68

Bei der Veröffentlichung aus 2002 stehen total viele super Bewertungen. Uns hat es allerdings nicht so super geschmeckt, weil irgendwie der Kreuzkümmel zu stark dominierte. Außerdem war es uns zu dicklich in der Konsistenz. Toll allerdings war das Fleisch, das wirklich super zart durch das längere Köcheln wurde. Gruß, Fibu68.

22.08.2005 08:50
Antworten