Eier
Geheimrezept
USA oder Kanada
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Baked Egg Surprise

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.08.2005



Zutaten

für
4 große Ei(er)
Salz und Pfeffer
Butter für die Form
4 EL Sahne
½ Bund Schnittlauch
100 g Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten Kalorien pro Portion ca. 245 kcal
Eier trennen und jedes Eigelb in eine separate Tasse geben.
Das Eiweiß zusammen mit dem Salz steif schlagen, den Pfeffer darunter ziehen und die Masse in vier kleine, gebutterte, feuerfeste Förmchen verteilen, mit einem Esslöffel eine Vertiefung in den Eischnee drücken und je ein Eigelb hineingleiten lassen.
Den Rahm mit dem Schnittlauch vermischen und je einen Esslöffel davon um (nicht darüber!) die Eigelbe gießen.
Jedes Förmchen mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen (220°C) 8-10 Minuten backen, das Eigelb sollte nicht ganz fest werden.
Sofort servieren, dazu Weißbrot oder Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

UtiS83

Also die Käsekruste war am Besten :) Habe noch ein paar Chiliflocken ins Eiweiß gegeben und mit Fondor abgeschmeckt. Schade, dass die Masse so wenig ist :)

09.03.2013 19:23
Antworten
winniethepooh12

Ich habe dein Rezept für unser heutiges Abendessen zubereitet und meine Mama war begeistert. Genau nach ihrem Geschmack. Besonders von den Gewürzen her. Sie hat sogar das erste mal seit Wochen ihr geliebtes Chilipulver beiseite gestellt und das Gericht so gegessen, wie ich es zubereitet habe. ;) Mir hat es leider nicht ganz so gut geschmeckt, die Konsistenz der Eier hatte ich mir anders vorgestellt. Bin aber trotzdem froh, dass ich es endlich einmal zubereitet habe. In Zukunft wird meine Mama die Eier wohl öfter bekommen. (: Vielen Dank!

17.12.2012 20:03
Antworten
Anya1983

Super lecker! Vielen Dank fuer das tolle Rezept! Hab mit Dill statt Schnittlauch gewuerzt (wir moegen keinen Schnittlauch) und es hat uns allen klasse geschmeckt! Danke!

28.11.2012 21:21
Antworten
KaThePrincess

geht das auch in der mikrowelle??

01.10.2012 19:12
Antworten
LaPapillonne

in der mikro wird das eigelb wesentlich vor dem einklar fest. du hast dann also einen sehr festen dotter. der eischnee wird später fest. eischnee in der mikro hingegen is knifflig, es wird sehr groß, bauscht sich auf und fällt danach stark in sich zusammen. du musst also größere gefäße nehmen, damit nichts überläuft. ich empfehle es nicth, aber da eier sich eklatant anders verhalten, wenn sie älter oder jünger sind (veränderung des pH werts ist da nur ein faktor): versuch's doch mal! (bzw jeder andere, der das hier liest. ist ja schon mehr als 4 jahre her ;) )

18.01.2017 01:09
Antworten
ckundgt

sehr schönes Rezept. das Einfetten darf man aber nicht vergessen, sonst hält sich das Ei am Rand fest beim Aufgehen und läuft über. da wir keine Förmchen hatten, haben wir Marmeladengläser genommen.

30.12.2010 14:36
Antworten
wichtelchen272

Moin! Geniale Überraschung zum Feierabend. Optisch ein Hingucker und geschmacklich ein Renner. Ich habe statt Sahne und Schnittlauch Kräuterrischkäse verwendet. Beim Käse habe ich Parmesan genommen. Danke für das super leckere Rezept. LG wichtelchen

13.10.2010 19:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo War eine schöne Frühstücksüberraschung. Gäsre fanden es toll LG ORPI

17.09.2008 10:48
Antworten
LazarusLong

Schon vor einiger Zeit versucht, aber vergessen zu bewerten. Wirklich sehr, sehr gut. Gruss, LazarusLong

08.04.2007 00:00
Antworten
knobi-fan

Hallo, ja, das ist eine nette andere Art als Alternative zum gekochten Frühstücksei. Man kann noch viele andere Zusammenstellungen und Arten des Würzens ausprobieren. Die Engländer haben dafür übrigens eigene kleine Gefäße mit Deckel, die "Coddler" heißen und, glaube ich, im Wasserbad erhitzt werden. LG knobi-fan

18.08.2005 16:04
Antworten