Schneeflöckchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (96 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.08.2005 3507 kcal



Zutaten

für
250 g Butter (keine Margarine)
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
250 g Speisestärke
100 g Mehl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3507
Eiweiß
12,55 g
Fett
209,20 g
Kohlenhydr.
394,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren. Dann das Mehl und die Speisestärke nach und nach unterrühren. Aus dem Teig kleine Kugeln (ca. 1,5-cm-Durchmesser) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, aber nicht zu dicht beieinander, sie gehen noch auf. Die kleinen Kugeln mit einer Gabel etwas platt drücken und bei ca. 170°C 10-20 Minuten (je nach Ofen) goldbraun gebacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alexbrauer1_1

Irgendwas machen wir wohl falsch aber wir machen diese Plätzchen genau nach Rezept aber im Ofen zerlaufen sie uns komplett. Geschmacklich trotzdem sehr lecker

23.12.2021 21:22
Antworten
Mimiminchen

Liebe diese Plätzchen. Sind echt schön geworden. Nur ich würde empfehlen den Teig nach Zugabe von Mehl und Speisestärke zu kneten. Dann verbindet sich alles besser.

20.11.2021 10:34
Antworten
avola0

Ich backe diese seit vielen Jahren. Ein Standardrezept, schnell, einfach und einfach köstlich!!

14.11.2021 10:47
Antworten
Backlieschen88

Kannte dieses Rezept von der Oma meines Freundes. Leider hatte ich es mir damals nicht geben lassen. Es war mir aber so in Erinnerung geblieben, dass ich es nun bei Chefkoch gefunden habe. Schnell gemacht, lecker, wird wieder gebacken. Absolute Empfehlung!

05.02.2021 10:28
Antworten
user4756

Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass dieses Rezept für zwei Backbleche gedacht ist. Ich dachte gerade ein Blech reicht (Lücken waren da), aber die Plätzchen laufen doch breiter als gedacht. Jetzt habe ich keine Schneeflocken mehr, sondern eine geschlossenene Schneedecke. ;)

05.12.2020 09:43
Antworten
Sonnenblume195

Guten Morgen! Ich hab die Platzerl gestern gebacken - bei mir schauen sie aber leider nicht so toll aus wie auf dem Foto! Es sind keine Schneeflöcken sondern eher Schneetaler )-:. Keine Ahnung was ich falsch gemacht hab - aber sie schmecken ganz lecker (für meinen Geschmack zwar etwas zu sehr nach Butter, aber meine family ist begeistert!) Die Rillen von der Gabel sind leider auch nicht mehr zu erkennen. Irgendwas hat bei mir nicht so geklappt - obwohl ich mich strikt an das Rezept gehalten habe. Ich habe die "Taler" dann mit Schoko-Kuvertüre verziert. Die Platzerl sind aber wirklich sehr zart und zergehen auf der Zunge und sie sind sehr schnell und einfach gemacht. LG Sonnenblume195

14.12.2005 08:26
Antworten
moorhenne

Hi, diese Schneeflöckchen sind wirklich der Hit !! Für jeden der gern buttrige zarte Plätzchen ,die auf der Zunge zergehen , isst nur zu empfehlen ! Und schnell gemacht sind sie außerdem ! Ich habe den Teig am Tag vorher gemacht , im Kühlschrank gelagert und dann am nächsten Tag flott Kugeln gerollt .So behalten sie beim Backen sehr schön ihre Form . Meine sahen ein bißchen wie Gnocchi aus *lächel*........ ach ja ...ich hab nix in Mehl getaucht und hatte sehr schöne " Rillen " drauf *lach*.. Vielen Dank für das tolle Rezept . lg moorhenne

13.12.2005 16:29
Antworten
Gummibär1977

Hallo Kochmaus, also bei mir gab es bisher noch keine Probleme, wenn ich die Gabel nicht ständig in Mehl getaucht habe. Eigentlich tauche ich sie gar nicht hinein. Aber trotzdem danke für den Tipp. Vielleicht haben die anderen ja auch Probleme. Gummibär1977

22.11.2005 09:51
Antworten
Kochmaus51

Diese Schneeflöckchen sind superlecker. Mache diese schon etliche Jahre und meine beiden Jungs sind immer begeistert. Muss eigentlich immer die doppelte Menge machen. Die Gabel sollte man vor jedem platt drücken der einzelnen Kugeln in Mehl tauchen, sonst bleibt der Teig hängen. Hab da schon so meine Erfahrungen gemacht.

21.11.2005 10:08
Antworten
tigger73

habe für heute mittag die Schneeflöckchen gemacht und schon eine probiert und sie schmecken sehr lecker LG Tigger73

24.08.2005 13:58
Antworten