Backen
Kekse
Weihnachten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schneeflöckchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 86 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.08.2005



Zutaten

für
250 g Butter (keine Margarine)
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
250 g Speisestärke
100 g Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren. Dann das Mehl und die Speisestärke nach und nach unterrühren. Aus dem Teig kleine Kugeln (ca. 1,5-cm-Durchmesser) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, aber nicht zu dicht beieinander, sie gehen noch auf. Die kleinen Kugeln mit einer Gabel etwas platt drücken und bei ca. 170°C 10-20 Minuten (je nach Ofen) goldbraun gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babsib1979

Hallöchen! Ich wollte zum Abschluss meiner Backsaison noch etwas einfaches machen und bn hier fündig geworden :) Zum Teig: Ich hab die Butter etwas in der Mikrowelle geschmolzen und dann mit dem Zucker ca 5 min cremig geschlagen. Danach das Mehl mit der Speisestärke nur noch mit dem Löffel untergerührt und dann mit den Händen geknetet. Der Teig war wunderbar geschmeidig und ließ sich gut formen. Nach ca 15 min im Ofen noch mit Kakaopulver bzw Schokoglasur überzogen! Sind sehr gut geworden!! Danke!!

06.12.2018 13:16
Antworten
Dweezil

Habe aus Mangel an Butter die Plätzchen mit Margarine gemacht. War überhaupt kein Problem, sind sehr lecker geworden (auch wenn ich normalerweise lieber Butter nehme). Probleme mit der Konsistenz o.ä. gab es keine.

07.11.2018 23:03
Antworten
Shiniyuki

Seit langem definitiv eins meiner Lieblingsrezepte 😍

26.12.2017 00:46
Antworten
Frl_Wunderlich

Sehr lecker. Ich habe noch den Abrieb einer Bio Zitronen dazu gegeben.

07.12.2017 22:52
Antworten
gregor_samsa

Das sind seit Jahren meine absoluten Lieblingskekse. Anstatt sie mit der Gabel platt zu drücken, kann man sie auch sehr schön mit Keksstempeln platt drücken, (wenn man mit Kindern backt). Ich habe in einigen Kommentaren gelesen, dass die Kekse zu stark verlaufen. Man sollte auf jeden Fall Butter und keine Magarine nehmen und sie verlaufen weniger, wenn man sie auf ein kaltes Backblech legt. Steffi

02.12.2016 11:31
Antworten
Sonnenblume195

Guten Morgen! Ich hab die Platzerl gestern gebacken - bei mir schauen sie aber leider nicht so toll aus wie auf dem Foto! Es sind keine Schneeflöcken sondern eher Schneetaler )-:. Keine Ahnung was ich falsch gemacht hab - aber sie schmecken ganz lecker (für meinen Geschmack zwar etwas zu sehr nach Butter, aber meine family ist begeistert!) Die Rillen von der Gabel sind leider auch nicht mehr zu erkennen. Irgendwas hat bei mir nicht so geklappt - obwohl ich mich strikt an das Rezept gehalten habe. Ich habe die "Taler" dann mit Schoko-Kuvertüre verziert. Die Platzerl sind aber wirklich sehr zart und zergehen auf der Zunge und sie sind sehr schnell und einfach gemacht. LG Sonnenblume195

14.12.2005 08:26
Antworten
moorhenne

Hi, diese Schneeflöckchen sind wirklich der Hit !! Für jeden der gern buttrige zarte Plätzchen ,die auf der Zunge zergehen , isst nur zu empfehlen ! Und schnell gemacht sind sie außerdem ! Ich habe den Teig am Tag vorher gemacht , im Kühlschrank gelagert und dann am nächsten Tag flott Kugeln gerollt .So behalten sie beim Backen sehr schön ihre Form . Meine sahen ein bißchen wie Gnocchi aus *lächel*........ ach ja ...ich hab nix in Mehl getaucht und hatte sehr schöne " Rillen " drauf *lach*.. Vielen Dank für das tolle Rezept . lg moorhenne

13.12.2005 16:29
Antworten
Gummibär1977

Hallo Kochmaus, also bei mir gab es bisher noch keine Probleme, wenn ich die Gabel nicht ständig in Mehl getaucht habe. Eigentlich tauche ich sie gar nicht hinein. Aber trotzdem danke für den Tipp. Vielleicht haben die anderen ja auch Probleme. Gummibär1977

22.11.2005 09:51
Antworten
Kochmaus51

Diese Schneeflöckchen sind superlecker. Mache diese schon etliche Jahre und meine beiden Jungs sind immer begeistert. Muss eigentlich immer die doppelte Menge machen. Die Gabel sollte man vor jedem platt drücken der einzelnen Kugeln in Mehl tauchen, sonst bleibt der Teig hängen. Hab da schon so meine Erfahrungen gemacht.

21.11.2005 10:08
Antworten
tigger73

habe für heute mittag die Schneeflöckchen gemacht und schon eine probiert und sie schmecken sehr lecker LG Tigger73

24.08.2005 13:58
Antworten