Eier
Eier oder Käse
Fleisch
Gluten
Lactose
Low Carb
Party
raffiniert oder preiswert
Salat
USA oder Kanada
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eierfrikassee, amerikanische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.08.2005 582 kcal



Zutaten

für
30 g Butter oder Margarine
30 g Mehl
500 ml Milch
125 g Schmelzkäse mit Kräutern
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Schnittlauch - Röllchen
Salz und Pfeffer
125 g Schinken, gekocht
6 Ei(er), hart gekocht

Nährwerte pro Portion

kcal
582
Eiweiß
36,96 g
Fett
40,54 g
Kohlenhydr.
17,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter oder Margarine erhitzen, Mehl darin schwitzen. Mit der Hälfte der Milch ablöschen, Käse unterrühren, restliche Milch hinzufügen und aufkochen. Dann die Kräuter dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schinken in Würfel, Eier in Achtel schneiden, in die Soße geben und heiß werden lassen.

Dazu Weißbrot und Krautsalat essen oder einfach aufs Buffet stellen. Das Eierfrikassee schmeckt auch gut im Baguette als Mittags-Snack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schietbüdel187

Super Rezept, schnell gemacht und total lecker!

01.08.2017 12:57
Antworten
funkelzauber

Nach Rezept gekocht und es war super. Schmeckt sehr lecker und auch mein Sohn der gerne mäkelt war begeistert. Tolles Rezept. Danke dafür.

28.03.2017 22:57
Antworten
Destitute

Heute gemacht und ich darf sagen: Eine wunderbare und einfache Variante des Eierfrikassee! Man weiß genau, warum sie "amerikanisch" ist, denn wie Andrea schon anmerkte: "Der Schmelzkäse bringt es". Er macht einen sehr großen Anteil am Geschmack aus und passt so schön perfekt, gerade in der Kombination zum Kochschinken und den Eiern. Ich darf sagen mir schmeckte diese Variante besser, als die klassische und kann mir gut vorstellen, dass die "Idee" mit dem Schmelzkäse nun das klassische Rezept bei mir ersetzt. Danke also dafür! :) Achso: Bei mir gab es auch Reis dazu, passte großartig (immerhin ist es ein Eierfrikassee), aber durch den Schmelzkäse und die dadurch leichte Neigung zu einem Cheese Dip kann ich mir Baguette da auch wirklich Fantastisch zu vorstellen :)

01.09.2014 20:30
Antworten
Posthorn99

Achso der Kommentar vor mir ist völlig unverständlich. Wieso erst gut geschmeckt und dann schlecht.Dieses Rezept sollte man ruhig ausprobieren. lg Anja

16.11.2008 09:35
Antworten
Posthorn99

Ausprobiert und für lecker befunden. Allerdings habe ich in die Soßle noch ein bißchen Trockenbrühe reingegeben damit es ein bißchen würziger wird. Ansonsten wars sehr lecker und wird auch mal wieder gemacht.

16.11.2008 09:32
Antworten
elisak

hmmm, am anfang schmeckte es meinem schatz sehr, sehr gut und mir nicht so sehr, und als er die zweite portion dann alleine essen sollte, meinte er, sie wäre schlecht. irgendwie ist unsere erinnerung jetzt so, dass wir es nciht nochmal kochen werden. auf jeden fall erinnert es von der sauce her wirklich an hühnerfrikassee, nur mit eiern und schinken statt huhn. bewerten werde ich auf grund der gemischten ergebnisse nicht ;) lg elisa

22.08.2008 15:06
Antworten
Andrea65

Super Rezept, schnell gemacht und total lecker. Habe dieses Rezept schon seit Jahren bei mit im Kochprogramm. Paßt auch hervoragend zu Reis. Die Eimenge ist variabel, mehr oder weniger wie man möchte. Ich kann nur sagen, ausprobieren. Der Schmelzkäse bringt alles.

30.09.2005 18:39
Antworten