Mürbchen mit Haselnüssen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.08.2005



Zutaten

für
200 g Mehl (Weizenmehl)
1 Msp. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon)
150 g Butter oder Margarine, weich
100 g Haselnüsse
50 g Mandel(n), gestiftelt
50 g Schokolade (Zartbitter)
1 TL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Mehl mit Backpulver in eine Rührschüssel sieben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Von dem Teig etwa haselnussgroße Portionen abnehmen. Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eine Gabel in Mehl tauchen und die Kugeln damit jeweils einmal über Kreuz zu einem Gittermuster drücken. Das Backblech auf der mittleren Einschubleiste in den vor geheizten Backofen schieben. Bei Ober-/Unterhitze etwa 180 Grad oder Heißluft 160 Grad etwa 12-15 Minuten backen. Kommt darauf an, wie hell oder dunkel man sie gebacken haben möchte.
Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Schokolade grob zerkleinern, mit dem Öl im Wasserbad schmelzen. Taler nach Belieben eintauchen oder besprenkeln und die Schokolade fest werden lassen.

Tipp: Statt Haselnüssen Kokosraspeln verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauMausE

Hallo, ich denke mal, daß im Rezept die Zuckerangabe fehlt?! Da ich noch Nüsse, Mandeln und Raspelschokolade aus der Weihnachtsbäckerei übrig hatte, habe ich dieses Keksrezept heute ausprobiert. 125 g Zucker habe ich zugegeben und die Raspelschokiolade direkt im Teig verknetet Schmecken lecker, LG FrauMausE

30.12.2010 09:50
Antworten