Mini-Knödel mit Linsenbolognese

Mini-Knödel mit Linsenbolognese

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 17.12.2019



Zutaten

für
600 g Suppengrün
1 Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
125 g Linsen, rote
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten, stückige
250 ml Gemüsebrühe
2 Pck. Mini-Knödel (z. B. Mini-Semmelknödel oder Mini-Kartoffelknödel oder gefüllte Mini-Knödel von Pfanni)
1 EL Butter
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Vom Suppengrün die Petersilie beiseitelegen. Das Suppengrün putzen bzw. schälen, abspülen und klein würfeln. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls klein würfeln.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- mit den Suppengrünwürfeln darin andünsten. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Dann die Linsen zugeben, mit den stückigen Tomaten mitsamt dem Saft sowie mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit etwas Salz und 1 Prise Zucker würzen und alles zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen.

Die Petersilie vom Suppengrün abbrausen, trocken schütteln und hacken.

Die Mini-Knödel in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Anschließend in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.

In einer großen, beschichteten Pfanne die Butter schmelzen und die Mini-Knödel darin unter Wenden in etwa 4 Minuten goldgelb braten. Die Linsenbolognese mit Pfeffer, Paprikapulver und ggf. mit etwas Salz abschmecken.

Mit den Mini-Knödeln anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Weberküche01

Hallo, danke für das leckere Rezept. es war leicht und schnell gemacht, hat uns super lecker geschmeckt. Ich musste noch deutlich nachwürzen, da wir es würziger mögen aber sowas ist ja immer Geschmackssache LG

14.06.2020 11:51
Antworten