Bewertung
(14) Ø4,44
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2005
gespeichert: 849 (0)*
gedruckt: 10.617 (42)*
verschickt: 102 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.10.2004
73 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Brötchen, vom Vortag
Ei(er), getrennt
500 ml Milch
30 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
  Semmelbrösel
  Butterschmalz, zum Ausbacken
  Zucker
  Zimt
  Für die Sauce: (Weinschaumsoße - Variante 1)
Ei(er)
250 ml Wein (Frankenwein), halbtrocken
1 TL Speisestärke
1 EL Zucker
1/2  Zitrone(n), Saft
  Für die Sauce: (Weinschaumsoße - Variante 2)
Ei(er)
100 g Zucker
250 ml Wein (Frankenwein), lieblich
1/2  Zitrone(n), den Saft davon

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die harten Rinden von den Brötchen abreiben und die Brötchen vierteln. Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Die zwei Eigelbe mit der Milch, dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz verquirlen, die Brötchen darin einweichen. Brötchenhälften etwas ausdrücken, zuerst im Eischnee und dann in den zuvor abgeriebenen Semmelbröseln wenden. Jetzt in reichlich heißem Schmalz schwimmend goldgelb backen.
Im Anschluss in Zucker-Zimt-Gemisch wälzen. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit der vorbereiteten Weinschaumsoße servieren.

Weinschaumsoße - Variante 1:
Die Eier trennen. Eigelb, Weißwein, Stärke, Zucker und Zitronensaft in einem Topf mit dem Schneebesen anschlagen. Masse bei mittlerer Hitze unter ständigem Schlagen kurz aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen, die Soße in eine Schüssel füllen und im kalten Wasserbad schaumig schlagen.

Weinschaumsoße - Variante 2:
3 Eigelbe und 1 ganzes Ei mit dem Zucker und dem Wein in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze mit dem Schneebesen aufschlagen, bis die Masse steigt. Die restlichen 3 Eiweiße zu Schnee schlagen. Die Weincreme etwas abkühlen lassen, dann den Schnee unterheben.

Tipp: Statt bei den Karthäuser Klößen die Eier zu trennen, einfach die ganzen Eier zur Einweichmasse für die Brötchen verwenden. Dann natürlich nur noch in Semmelbrösel wenden.