Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderrouladen Havanna

inspiriert vom kubanischen Nationalgericht „Ropa Vieja“

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 10.01.2020 900 kcal



Zutaten

für
8 Rinderroulade(n) je ca. 200 bis 250 g
450 ml Orangensaft
50 ml Limettensaft oder Zitronensaft
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL Lorbeerblatt, getrocknet, gemahlen
100 g Tomatenmark
1 EL Olivenöl
1 TL Oregano, getrocknet, gemahlen
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Paprikapulver, geräuchert, spanisches
1 Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), grün
2 Paprikaschote(n), rot
1 TL Salz
50 g Oliven, eingelegt
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl zum Braten
1 Liter Rinderbrühe
350 g Crème fraîche
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Orangen- und Limettensaft vermischen. Den Knoblauch schälen, pressen und in die Marinade rühren. Das Lorbeerblatt zur Marinade geben und unterrühren. Das Fleisch in eine flache Schale geben, mit der Marinade übergießen und 1 ½ bis 2 Stunden ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomatensauce und die Füllung vorbereiten.

Für die Tomatensauce das Tomatenmark mit dem Olivenöl, dem Oregano, dem Kreuzkümmel und dem Paprikapulver verrühren.

Für die Füllung die Zwiebel schälen und würfeln und die Paprika putzen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Streifen sollten etwas kürzer als die Breite der Rouladen sein. Zwiebeln, Paprika und Salz mischen. Die Gemüsemischung ca. eine Stunde ziehen lassen und danach in einem Sieb abtropfen lassen. Die Oliven hacken und unter die Gemüsemischung heben.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Mit der Tomatensauce bestreichen. Die Füllung auf das Fleisch geben und die Rouladen fest aufrollen und fixieren. Dazu Zwirn, Rouladennadeln, Rouladenringe oder Zahnstocher benutzen, ganz nach Belieben.

Das Öl im Topf erhitzen, die Rouladen darin von allen Seiten anbraten. Falls nicht genug Platz im Topf ist, dabei portionsweise arbeiten. Nach dem Anbraten alle Rouladen zurück in den Topf geben, mit heißer Brühe aufgießen und die Rouladen für ca. 70 Minuten schmoren. Während des Schmorens die Rouladen zweimal wenden und, falls nötig, aufgießen.

Nach Ende der Garzeit die Rouladen aus dem Topf nehmen und warm stellen. Crème fraîche unter die Sauce rühren und diese mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Pro Portion 900 Kcal.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.