Asia Ramen-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.12.2019



Zutaten

für
200 g Tofu, japanischer, frittierter
2 Liter Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
3 TL Sesamöl
1 Zwiebel(n)
1 Karotte(n)
½ kleine Spitzkohl
50 g Erbsen, TK
50 g Shiitake-Pilz(e)
100 g Sojasprossen
1 Chilischote(n), rot
4 EL Misopaste
½ TL Kampot Pfeffer, roter, frisch gemahlen
½ TL Pfeffer, schwarzer (Tellicherry), frisch gemahlen
240 g Ramen-Nudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Gemüsebrühe mit Sojasauce und Sesamöl aufkochen und die Ramen-Nudeln in der Brühe in 4 Minuten gar kochen. Herausnehmen und warm stellen.

Karotte schälen, mit Spiralschneider zu Streifen verarbeiten und auf 1 cm kürzen. Spitzkohl in schmale Streifen schneiden und auf 2 cm kürzen. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Shiitake-Pilze würfeln.

Tofu in Streifen schneiden und ohne Öl in einer Pfanne anbraten, herausnehmen und mit den Ramen-Nudeln warm halten.

Karotten, Zwiebeln und Spitzkohl in der Brühe 15 Minuten garen. Jetzt die Sojasprossen, Shiitake-Pilze und die Erbsen zufügen und weitere 5 Minuten garen. Chili fein hacken und zusammen mit dem Pfeffer zu der Brühe geben und aufkochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Misopaste in die Suppe rühren.

Die Nudeln auf Schalen verteilen, die Suppe darüber geben und mit dem Tofu garnieren.

https://www.vegan-cooking-with-thalija.de/archive/1062

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veganmitnilla

danke für den Kommentar. Ich denke es kommt darauf an welche Miso Paste man verwendet. Schön das es trotzdem geschmeckt hat

14.11.2020 09:56
Antworten
CornwaffleZ

Gutes Rezept! Aber 4 EL Misopaste sind meiner ein bisschen zu viel, das macht aber nichts, weil es trotzdem geschmeckt hat. :)

13.11.2020 07:27
Antworten