Labane


Rezept speichern  Speichern

selbstgemachter Frischkäse

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 10.12.2019



Zutaten

für
500 g Joghurt, 10 % Fett
100 g saure Sahne
1 TL, gestr. Salz
½ TL Zatar

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 5 Minuten
Für die Zubereitung wird ein Geschirrtuch oder eine Stoffwindel benötigt. Das Tuch in einem Sieb auslegen und dieses über eine Schüssel hängen, damit die Flüssigkeit abtropfen kann.

Joghurt, saure Sahne, Salz und Zatar verrühren und in das Tuch geben, ggf. mit den Tuchenden abdecken. Da das Tuch sich vollsaugt, darauf achten, dass das gesamte Tuch in dem Sieb ist, damit keine Flüssigkeit in den Kühlschrank tropft. Alles in den Kühlschrank geben und mindestens 12 Stunden abtropfen lassen. Je länger man die Masse im Kühlschrank lässt, desto cremiger wird sie.

Die Hände ölen und die Masse zu Bällchen formen. Man kann die Bällchen auch in Kräutern, Gewürzen oder Schwarzkümmelsamen wälzen, um sie weiter zu aromatisieren.

Wenn man sie länger aufbewahren will, kann man sie in ein Schraubglas geben und mit Öl überschütten. Die Bällchen müssen dabei komplett bedeckt sein, so halten sie im Kühlschrank bis zu drei Wochen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BonnyBlue

Hallo Sabine, vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort und Erklärung. Lieben Gruß zurück, Sylvia

13.12.2019 19:09
Antworten
Funnyreloaded

Hallo, Za´tar ist eine Gewürzmischung aus den Nahen Osten/Nordafrika, die aus wildem Thymian, Sesam, Sumach und Salz besteht. Ich habe es als fertige Mischung bei ebay gekauft, gibt es aber auch bei amazon. Das Rezept funktioniert auch ohne, dann fehlt allerdings die leicht kräutrige Note. Man kann es auch selber herstellen, Rezept (geschrieben Za´atar) gibt es hier in der Datenbank. Lieben Gruß Sabine

11.12.2019 17:21
Antworten
BonnyBlue

Hallo, was ist Zatar? Gibt es das auch bei uns in Deutschland, wenn ja, dann wo? Schöne Grüße

11.12.2019 13:22
Antworten