Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2005
gespeichert: 63 (1)*
gedruckt: 998 (6)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.10.2004
73 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

400 g Erbsen, getrocknet
1 Bund Suppengrün
Zwiebel(n)
40 g Fett
20 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
100 g Speck, durchwachsen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erbsen waschen und über Nacht in ca. 1,5 Litern kaltem Wasser einweichen. Das Suppengrün waschen und putzen, klein schneiden und zu den Erbsen geben. Nun ca. 1-1,5 Stunden weich kochen (die Kochzeit hängt von der Größe und vom Alter der Erbsen ab). Die garen Erbsen durch ein feines Sieb streichen oder mit dem Mixer pürieren.
Zur Einbrenne die Zwiebeln in Ringe schneiden, im Fett erhitzen, das Mehl hineinrühren und mit den Zwiebelringen leicht braun rösten. Den Erbsenbrei hinzufügen, nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nach Belieben kann man den in Würfel geschnittenen Speck noch kurz anbraten und über den angerichteten Erbsenbrei geben.
Als Zwischenmahlzeit oder Beilage zu Gebratenem servieren.