Backen
Kekse
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marzipankipferl ohne Mehl

ergibt ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 05.12.2019



Zutaten

für
600 g Marzipanrohmasse
150 g Zucker
3 kleine Eiweiß
1 Bio-Zitrone(n), abgeriebene Schale
½ Fläschchen Bittermandelaroma
250 g Mandelblättchen
150 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Ergibt ca. 50 Stück.

Die Marzipanrohmasse mit einer groben Reibe reiben. (Es lohnt sich, die Marzipanmasse vorher zu kühlen (TK), dann ist sie leichter zu verarbeiten.) Mit Zucker, Eiweiß, abgeriebener Zitronenschale und Bittermandelöl mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.

Wenn die Masse zu klebrig ist, den Teig eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Eine Schale mit Wasser bereitstellen und mit angefeuchteten Händen (oder mit Einmalhandschuhen) kleine Rollen formen, anschließend vorsichtig in den gehobelten Mandeln wälzen und zu Kipferl formen.

Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 12 - 15 Minuten backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden.

Beim Herausnehmen sind die Kekse noch etwas weich, auf dem Backblech kurz abkühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Nun die Kuvertüre schmelzen und die Marzipankipferl mit den Spitzen eintauchen.

Wenn die Kuvertüre getrocknet ist, die Kekse in eine Dose geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

atme

Hallo 3 FachMama16108, das Eiweiss wird in diesem Rezept nicht erst steif geschlagen. Viel Freude beim Nachbacken. LG atme

19.12.2019 18:56
Antworten
3FachMama16108

Hallo, wird das Eiweiß vorher steif geschlagen oder kommt es so rein??

14.12.2019 19:23
Antworten